Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Handbuch der Oelmalerei für Künstler und Kunstfreunde
Person:
Bouvier, Pierre Louis Ehrhardt, Adolf
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1333609
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1336639
Achtzehnte 
Lecltion. 
Von 
der 
Palette 
zur 
Vollendung 
der 
Catnation. 
Ich war willens, zur Abkürzung blos den Unterschied anzu- 
geben, welcher zwischen der Palette zum Anlegen stattfindet, 
und zwischen der, die man aufsetzen muss, um die Untermalung 
und das Gemälde zu vollenden; allein da die Sache an und für 
sich sehr einfach ist, so ist es viel rathsamer, mit allen Einzel- 
heiten und mit Angabe der Töne, aus welchen die neue Palette 
bestehen muss, von Neuem anzufangen, damit der Schüler oder 
Kunstfreund nicht nöthig habe, rückwärts nachzusehen, um diese 
beiden Mischungen zu vergleichen, und ängstlich aufzusuchen, in 
wiefern sie einander ähnlich oder verschieden sind. 
Mischung 
der Töne zu einer-Palette, um daS 
zu übermalen und zu vollenden. 
Fleisch 
Zuerst das Verzeichniss der Farben für diese Palette. Einige 
derselben werden nicht in Blasen aufbewahrt, sondern als feines 
Pulver, das man in dem Augenblick des Gebrauchs mit Oel an- 
macht. Zu den letzteren gehört: der Zinnober Nr. 9, der Chine- 
sische Zinnober Nr. 10, das Ultramarin Nr. 15, die Schinalte 
Nr. 18, und die Lackfarben Nr. 11, 12 und 13. Man sehe das- 
jellige nach, was von diesen Farben in der ersten Leetion dieses 
Werkes gesagt worden ist. Auch lese man, um das beständige Wie- 
derholen zu vermeiden, die sechszehnte Lection S. 166 und folgende 
VOII Neuem durch. Man betrachte auch die siebente Kupfertafel 
wegen Anordnung der Töne auf der Palette, ingleichen die erste
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.