Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Malerei
Person:
Ebe, Gustav
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1325441
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1331960
630 
Frankreich. 
Damen (Nr. 66). Von Jean Marc Nattier, geboren zu Paris 1685, 
gestorben daselbst 1766, Schüler seines Vaters Marc Nattier, thätig 
hauptsächlich zu Paris, beiindet sich in der Galerie zu Dresden 
das Bildnis des Grafen Moritz, nachmaligen Marschalls de Saxe, 
er steht mit dem Harnisch bekleidet in einer Bogenhalle (Nr. 783); 
im Städelschen Institut zu Frankfurt a. M. von ihm das Bild 
de Jean George Leerse, Hüftbild; und das Bildnis der Anna 
Elisabeth Leerse, Gegenstück zum vorigen (Nr. 61 a und b). Lancret 
und Pater sind die Nachfolger Watteaus in der von ihm erfundenen 
Art, aber bereits gelegentlich wirklich frivol und ohne die Poesie 
und geistreiche Durchführung ihres Meisters; Lancret ist auch 
frostig im Farbenton seiner Bilder, hierin ist Pater besser. In der 
Galerie zu Dresden von Nicolas Lancret, geboren zu Paris 1690, 
gestorben daselbst 1743, Schüler Gillots, thätig in Paris: die 
Tanzbelustigung im Schlosspark, links und rechts lagert eine heitere, 
zum Teil musizierende Gesellschaft, in der Mitte tanzt ein Paar, 
vorn an der Treppe ein Hund und zwei Kinder, links ein Stück 
des Schlosses, rechts ein Springbrunnen; eine Tanzbelustigung im 
Freien: unter den hohen Bäumen eines Parks lagert eine Gesell- 
schaft galanter Herren und Damen, in der Mitte dreht ein Mann 
seinen Leierkasten zu dem Kontertanz, den links ein Paar aus- 
führt; und der Tanz um den Baum: um einen grossen Baum an 
der Dorfstrasse tanzt eine muntere Gesellschaft den Ringelreihen, 
rechts im Mittelgrunde und links vorn einige Zuschauer (Nr. 784 
bis 786); im Berliner Museum eine Schäferszene: unter einer 
Baumgruppe im Vordergrunde einer hügeligen Landschaft tanzt 
ein Paar Meuuett, zu dem mit Flöte und Hackebrett ein rechts 
stehender junger Mann aufspielt, an einem Kornfelde, mehr dem 
Grunde zu eine zweite Gruppe, rechts vorn ein auf der Erde ge- 
lagerter Mann und ein Hund (Nr. 473); im Museum zu Schwerin 
eine vornehme Gesellschaft im Park: auf einer Terrasse sitzen und 
liegen drei Paare, links ein knieender Herr, welcher der ihm zu- 
nächst sitzenden Dame eine Liebeserklärung macht, darauf eine 
sitzende Dame, welche der Erzählung eines hinterwärts gelagerten 
Herrn zuhört, endlich ein Guitarre spielender Herr, dem eine neben 
ihm hingelagerte Dame das N otenblatt hält, gleich dahinter rechts 
eine Gruppe von vier kleinen Mädchen, links von der Hauptgruppe 
ein Paar, das zum Tanze antritt, rechts davon ein lustwandelndes 
Paar, zwischen diesen eine hingelagerte, vereinzelte Dame (Nr. 591i, 
das Bild könnte eine geschickt nachgemachte alte Kopie sein. 
Jean Baptiste Joseph Pater, geboren zu Valenciennes 1696, ge- 
storben zu Paris 1736, Schüler Watteaus, ist im Museum zu 
Dresden durch zwei Bilder vertreten: ein Auszug ins Freie, viel- 
leicht ein Brautzug, ein Musikantenpaar schreitet voran, dann
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.