Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Malerei
Person:
Ebe, Gustav
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1325441
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1331352
des 
Meister 
Jahrhunderts. 
569 
eine Szene in einer niederländischen Schenke (Nr. 456); das Stadt- 
museum in Königsberg: den Nachmittagsschlaf; den Trinker; 
und Bauern nach der Jagd (Nr. 199-201). 
Barend Oornelis Koekkoelc, Landschaftsmaler, geboren 1803 
zu Middelburg in Zeeland, erhielt den ersten Unterricht bei 
seinem Vater, dem Marinemaler J oh. Herm. Koekkoek, besuchte 
die Akademie in Amsterdam, liess sich in Beek nieder, später in 
Kleve, wo er 1841 eine Malerakademie gründete. Er gehört zu 
den namhaftesten Künstlern der neueren holländischen Schule und 
zeichnet sich in seinen idyllischen Landschaftsbildern durch Frische 
der Auffassung und sorgfältige Ausführung aus; er starb 1862 in 
Kleve. Von ihm in der städtischen Kunstsammlung zu Mann- 
heim eine hügelige Landschaft im Sonnenschein nach dem Regen 
(Nr. 103); im Museum zu Leipzig eine Frühlingslandschaft und 
eine Winterlandschaft (Nr. 430 und 431); in der Sammlung des 
Kunstvereins in Bremen eine Gebirgsschlucht mit Wald im Sommer 
(Nr. 66); in der Berliner Nationalgalerie ein Dorf im beschneiten 
Walde bei Morgenlicht, im Mittelgrunde eine Gruppe Eichen, auf 
der Strasse ein Bauer zu Pferde und andere Figuren, auf dem 
Eise drei Kinder; und eine Aussicht auf eine in der Niederung 
an einem grossen Fluss gelegene Stadt, im Mittelgrund kleine 
Figuren (Nr. 173 und 174); im Museum zu Breslau eine Sommer- 
landschaft, Kühe und Lämmer unter einer stattlichen Eichengruppe 
weidend, rechts ein Weg, auf welchem ein Reiter und ein Mann 
mit einer Frau sich befinden, links eine Hütte unter Bäumen, durch 
welche die Abendsonne scheint; und eine Winterlandschaft mit 
einem kleinen gefrorenen Flüsschen, auf dem sich Schlittschuh- 
läufer, Marktleute und Kinder tummeln, im Hintergrunde eine 
Stadt (Nr. 730 und 739); in der Kunsthalle zu Karlsruhe ein 
Bergwald in Morgenstimmung (Nr. 609). Von Hermann Ifoekkaek, 
geboren zu Middelburg 1815, befindet sich in der Kunsthalle zu 
Hamburg eine holländische Küste mit dem Meer (Nr. 438); und 
in der Kunsthalle zu Karlsruhe eine bewegte See (Nr. 843)- 
Von einem III. A. Kockkoek in der Kunsthalle zu Hamburg eine 
Landschaft (Nr. 439). Von Jan Ada-m Krusemann, geboren zu 
Haarlem 1804, gestorben daselbst 1862, Schüler des Cornelis 
Krusemann und des Jacques Louis David, befinden sich im Museum 
zu Leipzig eine Winterlandschaft und eine zweite Landschaft (Nr. 432 
und 433); ebendort von Basile de Loosß, Genremaler, geboren 1809 
zu Zeele in Flandern, auf der Akademie in Antwerpen, später in 
Paris ausgebildet, in Brüssel thätig, ein Kindertanz in einer mit 
Blumen geschmückten Schulstube; und eine Klöpplerin mit Kind 
(Nr. 138 und 435); von demselben im Nationalmuseum zu Berlin 
eine Gesellschaft im Wirtshause, ein junger Mann und ein älterer
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.