Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Malerei
Person:
Ebe, Gustav
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1325441
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1330978
Meister von 
Middelburg u. S. w. 
im 17. Jahrhundert. 
531 
ein Mädchen eine brennende Kerze in die Laterne steckend, Halb- 
iigur; ein Einsiedler in der Höhle beim Schein einer Lampe 
lesend; ein Mädchen eine brennende Kerze in die Laterne stockend, 
neben ihr ein Knabe, der seine Hände an einem Kohlenbecken 
wärmt, Kniestück, wie das vorige; junge Raucher und Trinker bei 
Kerzenbeleuchtung, Kniestück und Gegenstück zum vorigen; eine 
junge Frau mit einem Papagei, Kniestück; ein alter Kaufmann im 
Lehnstuhl sitzend und einen Brief lesend, Kniestück und Gegen- 
stück zum vorigen; und der junge Kunstliebhaber eine Zeichnung 
beim Schein einer Kerze besehend, Kniestück (Nr. 1793-1799); 
im Museum zu Schwerin das Bildnis eines jungen Violinspielers 
(Nr. 95); im Museum zu Braunschweig ein Einsiedler bei 
Kerzenlicht lesend (Nr. 336); im Museum zu Hannover ein Mädchen 
mit Blumen im Garten, Halbfigur; ein Mädchen einen Brief 
siegelnd; und eine junge Dame als Diana bei Mondschein in einem 
Park (Nr. 46-48); in der Galerie zu Oldenburg das Bildnis 
eines jungen Mannes, lebensgrosses Kniestück (Nr. 214). Oornelis 
Saftleven, geboren zu Rotterdam 1606, gestorben daselbst 1681, 
Schüler seines Vaters Herm. Saftleven d. Ält, älterer Bruder des 
nach Utrecht übergesiedelten Landschaftsmalers Herm. Saft- 
leven d. Jüngn, unter dem Einiiusse Brouwers und Ryckaerts ent- 
wickelt, vorübergehend thätig in Utrecht, dauernd in Rotterdam; 
er malt meist Bauernstücke. Die Galerie in Dresden hat von 
ihm: eine Kuh und Ziegen im Stulle, hinter ihnen ein Mann, der 
Wasser in einen Trog giesst; ein geigender Bauer am Tisch sitzend, 
neben ihm eine alte Frau und ein zweiter singender Bauer, weiter 
zurück am Kamin noch zwei Bauern; die Hühnerfütterung in einer 
Bauernhütte durch eine alte Frau, und ein Mann mit einem Eimer; 
eine Alte vor der Bauernhütte, den Enten Futter streuend, links 
ein Mann hinter einem Ochsen; und zwei Frauen im Hintergrunde 
einer mit Gerümpel gefüllten Bauernhütte (Nr. 1800-1804); im 
Museum zu Schwerin eine alte Frau in der Küche sitzend; und 
ein Bauer in der Mitte eines küchenartigen Raumes seine Notdurft 
verrichtend, vor ihm sitzt ein Hund (Nr. 916 und 917); im Museum 
Zu Braunschweig ein Hirtenstück mit der Flucht nach Agypten 
(Nr. 354); im Germanischen Museum zu Nürnberg drei Männer 
in einer Bauernstube, der eine rauchend (Nr. 346); im Museum 
Zll Hannover das Innere eines Bauernhauses mit zwei Bauern 
und zwei Bäuerinnen, im Vordergrunde Töpfe, Kübel, Kessel und 
zwei Kohlköpfe (Nr. 481); im Rudoliinum zu Prag eine Frau 
mit zwei Männern und einem Dudelsackpfeifer im Wirtshause, im 
Hintergrunde ein Mann mit Ziegen (Nr. 597); in der Kunsthalle 
zu Karlsruhe ein Wundarzt einem Bauer in seiner Tenne ein 
Pflaster auf die Schulter legend, zur Rechten die Familie, links 
34x
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.