Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Malerei
Person:
Ebe, Gustav
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1325441
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1330944
528 
Holland. 
in der Schenke; drei Bauern, rauchend und trinkend; und zechende, 
spielende und singende Bauern in der Schenke (Nr. 138-140); im 
Schlosse zu Aschaffenburg ein Mann und eine Frau in mittel- 
alterlicher Tracht, die aus dem Fenster sehen (Nr. 173). Samuel 
van Hoogstraeten, geboren in Dordrecht 1627, gestorben daselbst 
1678, Schüler seines Vaters Dirck und später Rembrandts zu 
Amsterdam, nach längerem Aufenthalte in Wien und Rom thatig 
in Dordrecht, in London und im Haag. Er malte hauptsächlich 
Bildnisse, später auch Landschaften und Stillleben. Das Museum 
in Berlin hat von ihm ein männliches Bildnis, Brustbild (Nr. 824A); 
in der kaiserlichen Galerie zu Wien von ihm ein alter Mann, der 
den Kopf zum Fenster herausstreckt, lebensgross; und die Ansicht 
des inneren Burgplatzes in Wien mit vielen Menschen, Reitern 
und Wagen, welche den Platz beleben (Nr. 928 und 929); im 
Museum zu Breslau das Bildnis eines älteren Mannes, Brustbild 
wenig unter Lebensgrösse (Nr. 262). Bernaert van Kalraut, ge- 
boren zu Dordrecht 1650, gestorben daselbst angeblich 1721, ein 
Schüler seines Bruders Abraham und später des A. Cuijp, als 
dessen Nachahmer er erscheint. Von ihm besitzt das Museum in 
Schwerin einen Kuhstall mit Kühen, einer Melkerin, Hühnern, 
Hunden und einem Manne (Nr. 556). Gorlfried Schalckcn, geboren 
zu Made bei Gertruidenberg 1643, gestorben im Haag 1706, 
Schüler des S. van Hoogstraeten und des Ger. Dou, ist zu Dord- 
recht und nach längerem Aufenthalte in England im Haag thätig. 
Hauptsächlich waren es die Lichteffekte des Dou, welche ihn zur 
Nachahmung reizten, er malte selbst Porträts bei Kerzenlicht. In 
der Galerie zu Dresden befinden sich von ihm: ein brieflesendes 
Mädchen bei Kerzenlicht, Halbtigur; eine Dame mit erhobener 
Kerze dem Beschauer ins Gesicht leuchtend, Halbiigur; eine Alte 
mit einem Buch im Schosse, lebensgrosses Kniestück; ein junger 
Mann, eine weibliche Büste mit einer Kerze beleuchtend, Knie- 
stück; und ein Mädchen ein Ei gegen die brennende Lampe 
haltend, Kniestück (Nr. 1786-1790); im Museum zu Berlin der 
angelnde Knabe unter einer alten Weide sitzend (Nr. 837); in der 
kaiserlichen Galerie zu Wien ein alter Mann beim Schein der 
Kerze lesend, lebensgrosse Halbfigur (Nr. 1228); in der Pinakothek 
zu München vier Bilder, darunter die klugen und thörichten 
Jungfrauen, und die heilige Magdalena bei Kerzenlicht (Nr. 431 
bis 434); im Museum zu Schwerin: ein Knabe und ein Mädchen 
mit einer Tierblase spielend, kleines Kniestück; ein junges Mädchen 
am Tische sitzend und einen Apfel speisend, bei Kerzenlicht, 
kleines Kniestück; das kleine Brustbild der büssenden Magdalena, 
von einer Lampe beleuchtet; und das kleine Brustbild einer jungen 
Frau mit einer brennenden Kerze in der Hand (Nr. 934-987); im
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.