Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Malerei
Person:
Ebe, Gustav
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1325441
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1330572
Amsterdamer Schule 
des 
jahrhunderts. 
491 
Vieh vertreten (Nr. 255). Von J. Bellevois befindet sich ein See- 
sturm an felsiger Küste im Museum zu Braunschweig, bezeichnet 
1664 (Nr. 396). Hendrik Dubbels, geboren 1620 oder 1621 zu 
Amsterdam, gestorben daselbst 1676, ist in der Galerie zu Dresden 
durch ein Seestück vertreten, graues, frisch bewegtes Meer, von 
grossen und kleinen Schiffen belebt (Nr. 1617 A); im Museum zu 
Schwerin eine holländische Binnensee, links ein Kutter, rechts 
ein Fischerboot, im Mittelgrunde und in der Ferne grössere und 
kleinere Fahrzeuge (Nr. 333); im Museum zu Kassel eine stille 
See, vorn bemannte Fischerbarken, im Mittelgrunde eine grosse 
Fregatte (Nr. 391); in der Schönbornschen Galerie zu Wien ein 
Seestück mit Mondbeleuchtung (Nr. 75). Jan Abrahams: Beer- 
straaten, geboren 1622 zu Amsterdam, gestorben daselbst 1666, 
thätig zu Amsterdam, malt hauptsächlich Seestücke. Die Dres- 
dener Galerie hat von ihm eine Flussmündung. rechts eine Bucht, 
der ein Dreimaster zusegelt, am Ufer eine Burg, eine Wasser- 
mühle und ein Wasserfall; und ein Seesturm an steiler Felsen- 
küste, unter den Felsen sinkt ein Dreimaster, von dem sich einige 
Leute gerettet haben (Nr. 1622 und 1623); ebendort in der Art 
des Meisters ein Seesturm an steiler Felsenküste mit scheiternden 
Schiüen (Nr. 1624); im Berliner Museum eine YViuterlandschaft, 
vor einer holländischen Stadt bewegen sich einzelne Schlittschuh- 
läufer und Schlitten auf einer weiten Eisfiäche (Nr. 868 A); in der 
Pinakothek zu München ein Seesturm (Nr. 609); in der gross- 
herzoglichen Galerie in Mannheim eine Seeschlacht; und ein am 
Meer gelegenes Schloss, in dessen Nahe eine Galeere gerudert 
wird (Nr. 160 und 161); im Museum zu Darmstadt ein Hafen, 
in dem mehrere Schilfe vor Anker liegen (Nr. 284a); im Museum 
zu Leipzig ein Strand, auf den Dünen Fischerwohnungen (Nr. 506); 
in der Kunsthalle zu Hamburg eine iVinterlandschaft mit Kirche 
und Leichenzug; und eine Winterlandschaft mit Stadtansicht und 
Fluss (Nr. 9 und 10). Jan Hackaert, geboren 1629 zu Amsterdam, 
gestorben daselbst vermutlich 1699, thätig zu Amsterdam nach 
Reisen in Italien, Tirol und in der Schweiz, ist Landschaftsmaler. 
III der Galerie zu Dresden beündet sich von ihm eine belebte 
Bergstrasse am Bergabhange (Nr. 1639); im Museum zu Berlin 
eine italienische Landschaft mit Hirten und Herden (Nr. 892); im 
Städelschen Institut zu Frankfurt a. M. eine südliche Gebirgs- 
landschaft mit einem Maultiertreiber (Nr. 287). Reinici" Nooms, 
genannt Zeeman, geboren 1623, wahrscheinlich zu Amsterdam, ge- 
storben zwischen 1663 und 1668, tliätig zu Amsterdam, kurze Zeit 
auch in Frankreich, ist ein tüchtiger Marinemaler. Die Berliner 
Galerie hat von ihm eine ruhige See, am Strande liegen zwei 
grössere Boote (Nr, 875B); in der kaiserlichen Galerie zu Wien
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.