Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Malerei
Person:
Ebe, Gustav
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1325441
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1330382
472 
Holland. 
Museum zu Braunschweig das Brustbild eines jungen Mädchens 
in der Tracht einer Schäferin, von 1636 (Nr. 252); im Museum zu 
Stuttgart das Bildnis eines reichgekleideten Knaben, in lebens- 
grosser ganzer Figur (Nr. 338); und eine Landschaft mit Staffage 
in der Manier Rembrandts (Nr. 430); in der Kunsthalle zu Karls- 
ruhe das Bildnis eines Mannes in lebensgrosser Halbfigur, aus der 
Frühzeit des Meisters (Nr. 239); in der Harrachschen Galerie zu 
Wien zwei männliche Brustbilder (Nr. 71 und 72); in der Schön- 
bornschen Galerie daselbst Jesus unter den Schriftgelehrten (Nr. 30); 
im Stadelschen Institut zu Frankfurt a. M. das Bildnis einer 
Dame in Halbiigur (Nr. 186); in der Galerie zu Oldenburg von 
ihm ein weibliches Brustbild mit aufgelösten: Haar, von einigen 
dem Lievens zugeschrieben (Nr. 205); im Stadtmuseum zu Königs- 
berg ein behelmter männlicher Studienkopf (Nr. 86); in der 
Sammlung zu Lützschena Susanna, im Begriff ins Bad zu steigen, 
von den beiden Alten belauscht, in lebensgrossen Figuren, ein 
Hauptwerk des Meisters (Nr. 141); im Germanischen Museum zu 
Nürnberg das Brustbild eines jungen Mannes eine Stahlberge 
über braunem Koller tragend (Nr. 327). lihrdinand Bol, geboren 
zu Dordrecht 1616, gestorben zu Amsterdam 1680, Schüler Rem- 
brandts und in Amsterdam hauptsächlich als Bildnismaler, aber 
auch als Darsteller biblischer Geschichten thätig. Er hat die Licht- 
effekte Rembrandts aufgefasst, ist aber sonst ein gewissenhafter 
Porträtist der älteren Richtung. Von ihm besitzt die Galerie in 
Dresden: die Ruhe auf der Flucht nach Ägypten, Maria in einer 
Felsenlandschaft sitzend und dem Kinde die Brust bietend, hinter 
ihr Joseph; Jakobs Traum, links vor Jakob steht ein Engel und 
ist im Begriff die Himmelsleiter zu besteigen; Jakob vor dem 
thronenden Pharao, neben dem Joseph steht; und ein männliches 
Bildnis, angeblich Selbstporträt des Künstlers (Nr. 1603-1606); 
im Museum in Berlin das Bildnis einer ältlichen Dame, in lebens- 
grosser Halbfigur; und das Brustbild eines jungen Mannes (Nr. 809 
und 809 A); in der Pinakothek in München drei männliche Bild- 
nisse und ein weibliches (Nr. 338-342); in der Galerie zu 
Schwerin: Josephs Traumdeutung im Gefängnis, er erklärt dem 
Bäcker und dem Mundschenken ihre Träume; das lebensgrosse 
Brustbild eines Mannes in mittlerem Alter, von 1647; und das 
lebensgrosse Brustbild eines hageren Mannes (Nr. 90-92). Das 
Museum in Braunschweig bewahrt von F. Bol: ein männliches 
Bildnis, Kniestück; Tobias durch Raguel zu dessen Tochter Sarah 
geführt; Mars und Venus; Pyrrhus und Fabricius; und die Be- 
kränzung des G. Duilius infolge des Seesieges bei Mylae (Nr. 245 
bis 249); in der Schönbornschen Galerie zu Wien Hagar in der 
Wüste (Nr. 18); im Museum zu D armstadt, angeblich von F. Bol:
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.