Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Malerei
Person:
Ebe, Gustav
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1325441
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1330304
464 
Holland. 
von einem Meister L. B. W. aus der Schule Rembrandts das kleine 
ovale Brustbild eines alten Mannes; und das kleine ovale Brust- 
bild einer Frau, Gegenstück zum vorigen (Nr. 1144 und 1145). 
Die Galerie in Kassel ist wieder reich an Rembrandtschen 
Werken, es belinden sich daselbst: des Malers eigenes Bildnis im 
Alter von 20 bis 21 Jahren, Brustbild in halber Lebensgrösse; das 
Brustbild einer Alten, etwas unter Lebensgrösse; der Studienkopf 
eines kahlkiüpligen Alten, etwas unter Lebensgrösse; der Studien- 
kopf eines Alten, in sicheren grossen Pinselstrichen gemalt; das 
angebliche Bildnis des Schreib- und Rechenmeisters Coppenol, 
Kniestiick in Lebensgrösse; das Bildnis des Dichters J an Hermansz 
Krul, Kniestück in Lebensgrösse; Bildnis der Saskia van Uijlen- 
burgh, der Gattin des Meisters, lebensgrosse Halbfigur, noch als 
Mädchen aufgefasst, eines der schönsten Werke des Meisters, 
mindestens im Beiwerk das vollendetste; das Selbstbildnis des 
Meisters mit der Sturmhaube, Brustbild in Lebensgrösse, höchst 
originell und lebendig in der Auffassung und Beleuchtung, von 1634; 
das Bildnis eines jungen Mädchens, von grösster Zartheit der Be- 
handlung; das Bildnis eines jüngeren Mannes in ganzer Figur, 
lebensgross, von 1639, vielleicht ein Selbstporträt des Meisters; 
die heilige Familie, bekannt unter dem Namen der Holzhacker- 
familie: Maria sitzt in einem offenen Raum im Lehnstuhl, auf 
ihrem Schosse steht der Jesusknabe, die Hütte wird durch ein 
Feuer erleuchtet, rechts in einem dunkelen Hofe sieht man Joseph 
mit der Axt Holz bearbeiten, von 1646; eine Winterlandschaft, 
ein_ gefrorener Kanal mit Schlittschuhläufern u. s. w.; die grosse 
Landschaft mit Ruinen auf dem Berge, vorn ein Kanal mit einem 
Boot u. s. w., Wohl die berühmteste Landschaft des Meisters; 
Bildnis des Nicolaus Bruyningh, lebensgrosses Kniestüek, von 1652; 
ein Selbstporträt des Meisters, als Brustbild von 1654; das Bildnis 
eines geharnischten Mannes, genannt die Wache, lebensgross, bis 
zu den Knieen; Bildnis eines Architekten, lebensgrosses Kniestück; 
Studienkopf eines Alten; Studienkopf eines älteren Mannes; und 
Jakobs Segen in lebensgrossen Figuren: der Patriarch, im Bette 
aufgerichtet und von Joseph gehalten, segnet seine Enkel Manasse 
und. Ephruim, rechts steht Asnath, von 1656, wieder ein in seiner Ein- 
fachheit tief ergreifendes Bild (Nr. 208-227). Ebendort an Kopien 
nach Rembrandt: der Studienkopf eines alten Mannes; der Bürger- 
fahnrich, Halbfigur etwas über Lebensgrösse nach dem Originale 
in Paris; die Blendung Simsons, in lebensgrossen Figuren, nach 
dem Originale in der Schönbornschen Galerie; und das Bildnis 
eines alten Mannes, lebensgrosses Kniestück, nach dem Originale 
in Petersburg (Nr. 218-231). Ebendort aus der Schule Rembrandts 
ein reicher Mann, der Kleidungsstücke an Bettler verteilt, vor
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.