Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Malerei
Person:
Ebe, Gustav
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1325441
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1329629
396 
Holland. 
Utrecht u. s. w. (Nr. 1278-1294); in der kaiserlichen Galerie zu 
Wien von ihm: eine Landschaft mit Kühen, noch in der Art des 
Jan van Goijen; eine Herbstlandschaft mit Holzhauern und der 
Aussicht auf eine Alpenkette; eine baumreiche Landschaft bei 
Abendbeleuchtung mit Bauern, Wanderern und einer Herde; eine 
Landschaft im Charakter des Rheinthals mit Schiffsverkehr und 
vielen Figuren; und noch zwei andere ähnliche Landschaften 
(Nr. 1210-1215); in der Pinakothek zu München drei Rhein- 
landschaften (Nr. 572-574). Das Museum in Schwerin hat von 
H. Saftleven sieben Rheinlandschaften und zwei Flusslandschaften 
in gebirgiger Gegend, sämtlich durch Staffage belebt (Nr. 918-926); 
im Museum zu Kassel von ihm: der Eislauf auf dem gefrorenen 
Graben einer befestigten Stadt, in ausgezeichneter winterlicher 
Luftstimmung; ein steiles Flussufer, vielleicht ein Motiv von der 
Mosel; und eine Rheinlandschaft bei Erbach (Nr. 373-375); im 
Museum zu Braunschweig eine Landschaft im rheinischen 
Charakter (Nr. 344); im Museum zu Hannover: eine Flussland- 
schaft; eine Rheingegend; das Innere eines Bauernhauses mit einer 
Frau und zwei Kindern; eine Flusslandschaft in Abendstimmung 
mit Booten, die übersetzen (Nr. 482-485); und in der Art des 
Meisters ein schroff ansteigendes Meeresufer mit Kaufleuten, im 
Mittelgrund ein Hafen (Nr. 486). Die Galerie in Augsburg be- 
sitzt von H. Saftleven eine gebirgige Landschaft mit schiffbaren: 
Fluss, der durch Frachtkähne und Überfahrende belebt ist (Nr. 541); 
im Rudoliinum zu Augsburg von ihm zwei Gebirgslandschaften 
mit einem Fluss (Nr. 598 und 599); in der Czerninschen Galerie 
zu Wien eine Landschaft mit einer Baumgruppe (Nr. 126), und 
der Ausgang eines Waldes mit Staffage (Nr. 189); in der Schön- 
bornschen Galerie daselbst eine Landschaft (Nr. 71); und die Ver- 
suchung des heiligen Antonius (Nr. 110); in der grossherzoglichen 
Galerie zu Mannheim das Innere einer Hütte, in der ein Mann, 
eine Frau, zwei Knaben, ein Hund und ein Schwein sich aufhalten 
(Nr. 217); im Stadelschen Institut zu Frankfurt a. M. zwei 
Rheinlandschaften, und ein Flussthal, von bewaldeten Höhenzügen 
eingefasst (Nr. 246-248); im Museum zu Leipzig eine hollän- 
dische Flusslandschaft mit Fischern (Nr. 592); in der Galerie zu 
Gotha ein Flussthal, von Hügeln und steilen Bergen umgeben, 
im Vordergrunde ein Bauernhaus, davor eine Frau, ein Jäger 
u. s. w. (Nr. 165); in der Galerie zu Oldenburg ein felsiges Fluss- 
thal, in dem eine Stadt liegt, und eine Rheinansicht bei Katzen- 
ellenbogen (Nr. 184 und 185); im Schlosse zu Aschaffenburg 
eine Rheinlandschaft (Nr. 102); eine zweite Rheinlandschaft, Gegen- 
stück zur vorigen (Nr. 114); und eine Landschaft, in welcher als 
Staifage Eleazars Begegnung mit Rebekka erscheint (Nr. 176); in
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.