Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Malerei
Person:
Ebe, Gustav
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1325441
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1329083
342 
Südliche 
Niederlande. 
geht, vor einem Gasthause sind Männer und Weiber versammelt 
(Nr. 161). Von Karl Emanuel Biset, geboren zu Mechelu 1633, ge- 
storben zu Breda 1685, besitzt die Pinakothek in München die 
Darstellung einer Kunstkammer (Nr. 934). Von Adriaan de Vries, 
thätig um 1635-1650 in Antwerpen, befindet sich ein männliches 
Porträt in der Kunstsammlung zu Basel (Nr. 121). Pieter Baut, 
geboren zu Brüssel 1660 oder 1676, soll in Antwerpen gestorben 
sein; er staftierte öfter die Landschaften des Jaques d'Arthois und 
die des Boudewyns mit Figuren, während letzterer ihm die Hinter- 
gründe zu seinen Bildern malte. In der Galerie zu Augsburg 
von ihm: ein Viehmarkt in einem Dorfe mit Käufern und Ver- 
kaufern, kegelschiebenden Bauern u. s. w. (Nr. 532); ein Markttag 
auf dem Kirchplatze einer holländischen Stadt mit vielen Figuren; 
und eine Dorfkirmes vor einer Klosterkirche (Nr. 636 und 637); 
in der Kunsthalle zu Karlsruhe der Fischmarkt am Strande, 
rechts ein grosses Schiff (Nr. 203); im Rudolfinum zu Prag eine 
hügelige vlamische Landschaft, im Vordergrunde ein berittener 
Hirt und Weiber mit Vieh (Nr. 67); im Museum zu Breslau zwei 
holländische Flusslandschaften, die eine mit Fischverkäufern staftiert, 
die anderen mit zahlreichen. Figuren auf einem Platze, kleineren 
und grösseren Schiffen (Nr. 228 und 229); im Städelschen Institut 
zu Frankfurt a. M. Fischer, welche ihren Fang ans Land bringen 
(Nr. 296); in der Galerie zu Oldenburg ein Dorfplatz, umgeben 
von YVirtshäusern, von Reisenden, Marktschreiern und Zuschauern 
belebt, die Landschaft wohl von Boudewyns herrührend (Nr. 151). 
Von Hendrik Goovaerts, geboren 1669 zu Mecheln, gestorben 1720 
zu Antwerpen, thätig in Antwerpen und Deutschland, befindet sich 
ein Maskenscherz im Museum zu Hannover (Nr. 157). J. de 
Faye, scheint ein Nachahmer des Teniers gewesen zu sein; von 
ihm befindet sich ein Bild, "Bauern und Bäuerinnen entrichten 
dem Dorfvorsteher ihre Steuer", im Museum zu Darmstadt 
(Nr. 434). Die kaiserliche Galerie in Wien bewahrt noch mehrere 
Bilder von unbekannten Meistern aus dieser Zeit: Jesus im Hause 
des Lazarus, in dem Stillleben und Tiere stark in den Vorder- 
grund treten, etwa um 1600 (Nr. 1055); der Tod Absaloms, in einer 
felsigen Landschaft, mit einem Reiterkampf in vielen kleinen 
Figuren, etwa um 1600 (Nr. 1062); ein Reitergefecht bei dem 
Sturme einer Burg; und ein Gefecht vor einer Festung, beide 
letztere Gegenstücke und aus der Mitte des 17. Jahrh. stammend 
(Nr. 1064 und 1065); ein Feldlager mit vielen hundert kleinen 
Figuren, um 1640 (Nr. 1068); ein Zweikampf vor Zeugen, in einer 
steinernen Halle, um 1600 (Nr. 1069), ausserdem Landschaften, 
Bildnisse u. a. (Nr. 1070-1079).
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.