Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Malerei
Person:
Ebe, Gustav
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1325441
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1328670
Grossmaler 
Antwerpener 
der 
Schule, 
jahrhundert. 
301 
dem Kohlenbecken in einer Felsenhölile, ein Holz herbeitragender 
Jüngling und ein Knabe, der in die Glut bläst, bildete ursprünglich 
einen Bestandteil des berühmten Gemäldes in der Brüsseler 
Galerie, welches Venus, in einer Grotte schutzsucheud, darstellt; 
das Jüngste Gericht, vermutlich die Skizze zu dem grossen Bilde 
in der Pinakothek zu llünchen; das Bildnis eines Herrn neben 
einem Tische, von anderen dem Dyck zugeschrieben; eine Wild- 
schweinsjagd im wilden Walde, von der sich eine Wiederholung 
in der kaiserlichen Galerie zu Wien befindet; Dianas Heimkehr von 
der Jagd, ein gutes Werkstattbild unter starker Beteiligung des 
Meisters; das Urteil des Paris, wieder ein gutes Werkstattbild 
unter Mitwirkung des Meisters; das Brustbilcl eines alten Bischofs, 
eigenhändige Arbeit aus der Spätzeit; Quos ego! Neptun auf einem 
Äluschelwagren von schnaubenden Seerossen gezogen, von Nereiden 
begleitet; im Hintergrunde die Flotte des Fürsten von Barcelona, 
bildete den Bestandteil eines Triuniphbogens; Bathseba am Spring- 
brunnen, ein Negerpage Davids mit einem Brief, und David im 
Hintergruude auf einem Altan, spätes eigenhandiges Werk des 
Meisters; und der heilige Franz de Paula, in der Luft schwebend, 
von Pestkranken um Hilfe angerufen, eigenhändige Skizze (Nr. 955, 
sav, saut, 95a, 9582., 960, 962, 962A-C, 963, 9s4A und B, 96a 
und 967). Zu den anerkannten Werkstattbildern des Rubens eben- 
dort gehören: eine Löwenjagd. Schülerarbeit nach der Zeich- 
nung des Meisters; Meleager und Atalante, ähnliche Wiederholung 
des Bildes in der Münchener Pinakothek; Satyr und Tigerin; 
Dianas Heimkehr von der Jagd, Tiere und Früchte von Snyders 
gemalt; eine Landschaft mit wilden Tieren; Ansicht des Escorial; 
Bacchus auf dem Fasse im Grünen sitzend, neben ihm eine Bac- 
chantin, hinter ihm ein Satyr, rechts vorn ein Knablein, eine 
Werkstattwiederholung (Nr. 972-974, 980, 982-984). Kopien nach 
Rubens befinden sich in der Dresdener Galerie die nachstehen- 
den: die Tochter der Herodias, nach dem Original in Castle Howard; 
das Bildnis einer blonden jungen Frau; die beiden Söhne des 
Rubens, nach dem Original der Galerie Liechtenstein in Wien; 
der Liebesgarten, Kopie nach dem berühmten Original bei Baron 
Edmond Rothschild in Paris; der trunkene Herkules, nach dem 
Original in Dresden; das Brustbild des Erzherzogs Albert, und 
das der lnfantin lsabella, nach den Originalen in Madrid; der 
Triumph der Wahrheit, nach einem nicht erhaltenen Original; 
Venus und Adonis, nach dem Original im Haager Museum; der 
Raub der Proserpina, nach einem verloren gegangenen Original; 
der kleine Erichthonius bei den Töchtern des Kekrops, nach der 
Skizze des Meisters im Stockholmer Museum; die Anbetung der 
Hirten, nach einem unbekannten Original; die Madonna. mit den
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.