Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Malerei
Person:
Ebe, Gustav
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1320331
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1322518
Jüngere u_ 
Holbein d. 
Zeitgenossen: 
Baden, 
Bayern. 
189 
oberdeutsche Bilder des beginnenden 16. Jahrhunderts, sämtlich. 
übermalt: die Heiligen Katharina, Barbara, Elisabeth, Margareta, 
Johannes Bapt. und Stephan. Die Sammlung im alten Schloss zu 
Meersburg bewahrt eine Handzeichnung Holbeins des Jüngeren; 
die heilige Helene. mit dem Kreuz, eine herrliche Komposition 
Von grosser Feinheit und Schönheit der Empfindung. Ein Flügel- 
altar in der Kapelle zu Stetten (Amt Überlingen) hat aussen an, 
den Flügeln die Heiligen Eulogius und Vitus, oben musizierende 
Engel, innen die heilige Anna selbdritt und einen Heiligen. Die. 
Predella zeigt die vier Evangelisten an ihren Pulten sitzend; auf 
der Rückseite erscheint ein Jüngstes Gericht. Ein zweiter Flügel- 
altar ebenda bietet auf den Aussenflügelu Petrus und Paulus, auf 
den inneren Jakobus und Johannes Bapt. Die Predella hat in. 
Brustbildern die heilige Katharina zwischen Agnes und Barbara. 
Die Gemälde sind mit 1577 bezeichnet. Das Antependium bildet 
eine Ledertapete des I6. Jahrhunderts mit reizendem Ornament, 
in dessen Mitte die das Kind saugende Madonna erscheint. Ein 
Flügelaltar, aus der Kapelle zu Mennwangen bei Salem stammend, 
jetzt in der Kunsthalle zu Karlsruhe, enthält in der Mitte eine 
Ügurenreiche Kreuzigung, auf den Flügeln rechts den heiligen 
Mauritius in einer Versammlung von Rittern, links den heiligen 
Nikolaus, an der Predella. das von Engeln gehaltene Schweisstuch 
111141 an den Aussenseiten die Verkündigung. Das Werk ist mit 
1523 bezeichnet und wird dem Überlinger Maler Engelhard H0f-. 
mann zugeschrieben. 
Bayern, Schwaben. Die Galerie in Augsburg enthält von 
Hans Holbeivz dem Jüngeren, Teile eines Flügelaltars, aus der 
Katharinenkirche in Augsburg stammend, noch in seiner Lehrzeit 
entstanden. Nr. 673 zeigt Maria und Anna sitzend, zwischen sich 
das stehende Jesuskind haltend, während hinter der Gruppe drei 
Engel einen grünen Vorhang ausbreiten; Nr. 674 enthält die 
Heiligen Ulrich und Wolfgang und erzählt die Legende mit der 
gebratenen Gans, die sich in einen Fisch verwandelt; Nr 675 ent- 
hält die Marter des heiligen Petrus und Nr. 676 die Enthauptung 
der heiligen Katharina, mit der Jahreszahl 1512.  VOR einem 
Nürnberger Maler-Jakob Elsner, der um die Wende des 15. und 
16. Jahrhunderts blüht, besitzt die Galerie in Augsburg das Bildnis 
des Jörg Keczler. Im Vorzimmer der Galerie in Augsburg be- 
flndet sich das Bild einer heiligen Sippe (vergl. Tirol).  Unter- 
franken. Von Hans Holbein dem Jüngeren enthält die Sammlung 
im Schlosse zu Aschaffenburg (Nr. 261) das Brustbild eines schwarz- 
gekleideten Mannes.  Mittelfranken. Eine Anzahl der ältesten 
erhaltenen Werke des Hans Fries von Freiburg in der Schweiz, 
Vün derbem Charakter, sind jetzt im Germanischen Museum in.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.