Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Geschichte der Renaissance in Italien
Person:
Burckhardt, Jacob
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1305898
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1308617
KaP- 
Sculptur in 
Decorative 
Stein. 
219 
Marzuplaini in S. Croce, Wandtabernakel im Querschiff von 
S. Lorenzo).  Sein Schüler Mino da Fiesole, von hoher Be- 
deutung als Decorator überhaupt und insbesondere als der, 
welcher die vollendete Marmordecoration nach Rom brachte; 
Vasari IV , p. 232, v, di Mino, mit einer unbilligen Polemik 
gegen denselben; die besten erhaltenen Werke, die Grabmäler 
in der Badia zu Florenz; in Rom ist ausser einigen Original- 
Nälfmxrvadifßkxiß ailß w, AXT? aYaäWa   
       
     
5M. w, im A6   
 Olaf 1' W- IÄJRM  IM  
  11m i! Ä-WM N  iY1:111Iilwälimillzgilulmlu"j"i?" 
I'M p-eä-V  i. .1 W    U 4 s:kkaimgeswßaymujJüwäi!, In 
   r     wsqirxll   
 BPÄAÄÄPÄ   ähvwwbmt;Ägsßizaaägmlqljfllpl W 
w?  l 5.x I!  X5?" g" gp: m" wWM-H .1   5' 
      
w    .41 - w 
 Jlr-  '   ä-Mkxlgläi: 1mm; I"  31 
 ' Y n 
1a    
  
"(g  ITviJY. 1M! Wßääiimwußßfllilmä i'   Ä 
    w. WIM! {M  
W   w E1. 1   
Ä  WLRHMHNKH'HHIMIWN 1 k," W  wrenvriußßßf-Ilüäiilxß 
W x ß  "wvm v1: M, wfsYlül  
 h,  V QAQAXEILWHIMNEäEEYjXW wliväygugäsws 
x.  itiä-"lä  
"A" 14W,  "  W 1m; 
Kg G.   M, 
 Mägsäümwwwäß? 
    
 im  "hAÜhlyÜll 
 m)   
  : 1,1231]? qvfyfyltwh 
 Ä e. F.   
  Qiukgl  w. [H  
Fig. 127. Kanzel in S. Croce zu Florenz. (Nohh) 
arbeiten die Nachwirkung Mino's sichtbar an den sehr zahl- 
reichen Altären, Prälatengräbern und Sacramentbehältern, zumal 
in S. M. del Popolo. 
Ein ganz freies Meisterwerk -von schönster Harmonie: die 
Kanzel in S. Croce zu Florenz, von Bened. da Majano (Fig.127)_ 
Den Gipfelpunkt bilden dann die zwei berühmten Prälatengräber 
im Chor von S. M. del popolo zu Rom, Werke des Florentiners 
Andrea Sansovino (ä. 141). 
Die meiste römische Arbeit ist namenlos; einen Cristoforo 
da -Roma rühmt der Anonimo di Morelli wegen seines zarten 
Laubwerkes bei Anlass von S. Vincenzo in Cremona (vgl. ä. 136).
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.