Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Geschichte der Renaissance in Italien
Person:
Burckhardt, Jacob
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1305898
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1308441
202 
Buch. 
Italien. 
Renaissance in 
Architektur. 
Thüren in Anspruch genommen waren; dazwischen Hennen, 
welche das Kranzgesimse trugen; vom Gewölbe hing ein sinn- 
reicher Leuchter nieder, dessen grosse Schale das Firmament 
(larstellte; die Vorräume und Nebenräume ebenfalls auf das 
Zierlichste durchgeführtß  Ueber die nStufettzw des Cardinals 
Villa. Medici zu Rum. 
Bibiena (das sogenannte bagno di Giulio II.) im Vaticalyist auf 
die Briefe Bembgfs vom Jahr, 1516 (Lettere pittoriche V, 57, 58) 
zu verweisen, woraus nur so vieLerhellt, (lass Rafael die Sujets 
zu den Wandmalereien von Bibiena erhielt, für eine kleine mar- 
morne Venusstatue aber keine passende Stelle wusste. 
XIII, 
Vasari 
12a, 
di Leoni.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.