Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Geschichte der Renaissance in Italien
Person:
Burckhardt, Jacob
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1305898
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1306378
Vorläufiges Inhaltsverzeichniss, 
welches beim Einbande däs vollständigen Werkes 
cassiren ist. 
Zll 
ERSTES 
BUCH. 
Die 
Renaissance 
in 
Italien. 
Architektur. 
Erstes Kapitel. 
Der monumentale Sinn der italienischen Architektur. 
Seite Seite 
Der Ruhmsixm und die Stif- I5. 6. Romagna, Mark und Umbrien 9 
tungen der Frömmigkeit   3 ä. 7. Monumentalei-Sinn Papst Ni- 
Die Baugesinnung der Floren- colaus V.        11 
tiner          4  8. Die übrigen Päpste bis auf 
DieBaugesinnung derSienesen 6 Julius II.        12 
Baugesinnung anderer Städte 7 ä. 9. Gesinnung des Privatbaues  13 
DenkweisederGewaltherrscher 8 ä. 10. Die Gegenreformation    15 
Zweites Kapitel. 
Bauherrn, Dilettanten und Baumeister. 
11. Kunstgelehrte Bauherrn des 
XV. Jahrhunderts     
12. Baudilettanten des XVLJahr- 
hunderts        
16 
17 
Berathungen und Behörden  
Vielseitigkeit der Architekten 
Leben der Architekten   
18 
19 
21 
Drittes Kapitel. 
Die Protorenaissance und das Gothische. 
16. Die Protorenaissance in Tos- 
cana und Rom      
17. San Miniato und das Baptiste- 
rium         q 
18. Eindringen und Machtumfang 
des Gothischen      
19. Charakter der italienischen 
Gothik         
22 
23 
24 
25 
20. Verhältniss zu den andern 
Künsten        
21. Der italienisch-gothische Pro- 
fanbau   ,      
22. Der spätere Hass gegen das 
Gothische        
23. Das Gothisqhe zur Zeit der 
Renaissance       
27 
27 
29 
30
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.