Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Geschichte der Renaissance in Italien
Person:
Burckhardt, Jacob
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1305898
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1307432
K313- 
Composition 
Die 
Kirchen. 
der 
101 
entwürfe fertig liegen hatte, konnte doch nur eine ovale und 
eine quadratische Kirche (S. Martino in Venedig) mit centraler 
Anlage ausführen. 1 Sein 
Plan für S. Giovanni de"  
-Fi0rentini zu Rom, mit 
einer grossen Mittelkuppel  
und vier halben (oder  
ganzen?) Kuppeln auf den  
Armen des griechischen  "läjrmuläw  
Kreuzes. wurde von Leo X.     Ves- 
ausdrücklich um dieser  . 
Form willen den Plänen   ll 
der Mitbewerber v0rge- j  W 
zogen, aber nicht ausge- _'l 
führt. 2 Seine ausgeführ- (i: 3;;  
ten Kirchen sind sonst "i  l   j 
lauter Langbauten. (Von   i)   i 
den fünf Plänen, welche  l: l,  
Michelangelo für die eben-  Mild   
14011111" edifices de Rome   
modeiiiie, Texte p. 541,    
einen ermittelt zu haben illlwäl  
läflpiäiil   in lll   l  
 in  i" div-V:    in 
Bemardino Zaccagni Hiiilluil. WM illlllllllßwwWilli;  MBit 
1521: la Steccata in Par-  
m3„ griechisches Kreuz Fig. 43. Cap. in S. Bernardino zu Verona. 
mit runden Abschlüssen, 
Kuppel und niedrigen Eckcapellen, als Masse  "ä 
von schöner Wirkung. e Sanmicheli: die runde   I 
Capelle von S. Bernardino zu Verona (Fig. 43  133. 
u. 44), innen die antiken Formen geistvoll und   
prächtig durchgeführt bis in die Cassetten der   
sphärischen Kuppel.  Madonna di Campagna,  
vor Verona gelegen (Fig. 45 u. 46). erst nach  
Sfs Tode (1559) und ungenau ausgeführt, gresse  
Rundkirche. 3  Cristoforo Solari, genannt m; 44_ am in g 
il Gobbo: S: M. della Passione zu Mailand Bemßrdin" "Vermu- 
1530, gewaltiges Octogon mit unteren Aus- 
bauten und Zeltdachkuppel, bis 1692 reiner Centralbau (Fig. 47); 
die untern Theile so edel und einfach, dass sie einem frühern 
1 Vasari XIII, p. 88, v. di Jac. Sansovino; Franc. Sansovino, Venezia, 
fol. 97.  2 Vasari, I. c. p. 80.  3 Vasari XI, p. 121, v. di Sanmicheli. 
Vgl. p. 123, Nota, die achteckige Hauscapelle einer Villa.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.