Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Geschichte der Renaissance in Italien
Person:
Burckhardt, Jacob
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1301055
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1305655
Ortsverzeichniss. 
399 
S. Gristoforo 71. 
S. Francesco 127; Fries 348. 
S. M. in vado 128. 
Erzbiächöfl. Seminar: Gewölbmalerei 
35  
Klosterhof 69. 
Palazzina 232; Gewölbrnalerei 366. 
Palazzo de' Diamanti 60. 
Palazzo Roverella 69. 
Palazzo Schifanoja 9; Fresken 224. 
Palazzo della Scrofa: Hof 70. 175. 
Stadt 218. 
Pflasterung 213. 
Strassen-Correction 214. 
Villa Belvedere 224. 
Villa Montana 224. 
Palastgarten 237. 
Privathaus 63. 
Wappen 344. 
Fiesole. 
Badia 4.15. 131.151. 157; Capitäl 
45; Fassade 22; Brunnen 254. 
290; Lesekanzel 254. 290. 
Villa Ricasoli 223. 
Florenz. 
S. Ambrogio: Wand-Altäre 285. 
SS. Angeli 93. 99. 
S.Annunziata 100; Capella de" Pittori 
164; Aedicula 284; Gruppen auf 
Altären 289; Hängelampen 373; 
Tabernakel 254; Wappen 344. 
SS. Apostoli 22.  23; Thon- 
reliefs 285. 
Badia: Grabmäler (von Mino da Fie- 
sole) 255. 270; (des G. Pandol- 
5110) 270; Stuhlwerk 308; Wand- 
altäre 285. 
Baptisteriurn 372. 
Certosa 159; Brunnen 290; Glas- 
malereien 358. 
S. Croce, Thürgiebel 79.100; Eisen- 
gitter 297; Grabmal Aretino 255 
267. 2 70; Grabmal Marzuppini 255. 
267. 270; Gruppen aufAltären 289; 
Kanzel 255. 290; Sacristei-Getäfel 
306 ; Sacristei-Schränke 301; Sacri- 
stei-Thüre 310; Säulenhof 157; 
Thonreliefs 285. 
Capella de' Pazzi 48. 75. 93. 100.145; 
Altäre 313; Gewölbmalerei 350; 
Thüre 310. 
Dorn 3. 22. 25.  26. 94. 95. 98. 
   
Arca des h. Zenobius 289 ; Fassade 
17; Gruppen auf Altären 289; Mo- 
saik 328; Kuppel 17. 25. 32. 72. 75. 
92. 93. 264; Grabmäler an die 
Wand gemalt 266. 267; Brunel- 
lesco's Grab 267. 
S. Felicita: Weihbecken 254; Sacri- 
stei 145. 
S. Francesco al Monte 130. 
S. Gallo (Kloster) 159. 205. 
S. Giovanni 22; Pforten von Erz 295. 
Jesuatenkloster 158. 159. 
Innocenti: Halle 93. 204. 216; Ge- 
wölhmalerei 370. 
S. Lorenzo 47. 52. 86. 93. 95. 122. 
126. 127 ; Mediceische Kapelle 149; 
Basis von Stierschädeln 363; Brun- 
nen 254. 290; Broncegitter 296; 
Gräber der Medici 283; eherne 
Kanzeln 290; Lettner 290; Sacri- 
stei 14-3; Stuccaturen 354; Taber- 
nakel 255; Thürflügel 295. 
S. Marco: Dominikanerkloster 157; 
 Klosterbibliothek 158 ; Stuccaturen 
370. 
S. Maria degli Angeli 12. 
S. M. Maddalena de' Pazzi 45. 48. 
 130; Altäre 313. 
S. Maria novella 74. 118. 154; Cap. 
degli spagnuoli 92; Incrustation 63; 
Brunnen 256. 290; Chorstühle 306; 
Inschrift 329; Kanzel 290; glasirte 
Thonarbeiten 256. 
S. Miniato 22.  Aedicula. 284; 
Gewölbmalerei 350; Grab des Gar- 
dinal von Portugal 145. 270; M0- 
saik 326; Tabernakel 254. 
Or San Michele 3. 
S_ Pancrazio 47. 
S. Bomolo 214. 
S. Piero Scheraggio 23.  
S. Spirito 46. 47. 93. 94. 101. 126. 
127. 216; Altäre 313: Plattenweg 
210; Broncegitter 296. 
S. Trinita: Grabmal 270. 
Annunziaten-Platz 216. 
ghcivescovato 160. 
auernhäusser 226.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.