Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Geschichte der Renaissance in Italien
Person:
Burckhardt, Jacob
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1301055
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1304938
Kapitel. 
Fussböden, 
Kalligraphie. 
327 
dieses Unicum vgl. Milanesi I, p. 176, s., II, 
437 etc. Vasari I, p. 176, Introduzione; X, p. 
265, s., 377, 
di Beccafumi. 
n "i, " .1   Y n 1'  2  715 
  im]  umlmnnüä   ' 
J f: "l QQ: VÜQÄÄ  ÄWLW J!   1,31.? f 
   Ääß    
  1' Vßäfßjvjmgß  w! uääßgi  
F a;  {E2 4- II! W  gvi n" ggf! 
   9 ß ß    
       
 i k, m  i!  
  "ä   a" - 
w-   1' 11 "ä. ü w" 1  
  " f "ä; "44. "'11 w. r 4). 
h- Z   v 
 Ä. _l. m! U  Agmml s   e 9 5 
h 511-" i? E9. h r lälmlil", ) i:  x gpß 
( IRQ] f   J  1,- 4 w h. 
     llllh  ; v 
 [4  I!  v; T x ä,  Q 655  kxui44v 
HIN? (1 H11 .0 mm ß  Qaä? 
  2 I, V_  "LUW    ä gibfgißvvß 
 g b": W NVA:  u  nX   w. 
m;  W j   fix Jl   fit 1x  
 1 ? .12 1112;; 5 X3111 ll   5:2 [II  
i; A175 o uullgxüüw" AI?   "  
wg. ' i Ü HJJWL LQiHHW  ß f 
a?" 44 G). w P w AAA,  7M. D31 
lfw  ,A A1 ßßßäii) 
        
     w w   5 I?" 1 ' 
 w "m"  F?  Lää 
      
 (i   däfglüi!  w w. 
  {i S111:   U  i" ßwt Ei ;  
T; ä E5 (ämwv 1Pl'l]ä]ÜE3TwnJ" ) ä!  
i"?  r 5M f.   ,  Am. 
T 
o 
 
o2 
U 
u 
a: 
F! 
v 
ä 
GI 
a: 
 
(I) 
5 
s 
m 
a: 
E 
o 
Q 
m 
an 
U 
C 
a: 
v; 
o 
Q 
d: 
m 
5 
EH 
E 
o 
P 
a5 
o 
e: 
Eh 
 
F14 
Die ästhetische Frage, 
üguration aus Platten von 
grossen Bau zu componiren 
wie ein Marmorboden von einfacher Con- 
2 oder 3 Farben in Harmonie mit eänem 
sei, wurde besonders durch denjenigen ,des
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.