Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Geschichte der Renaissance in Italien
Person:
Burckhardt, Jacob
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1301055
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1302444
Erstes 
Buch. 
Architect ur. 
werden, kommen zwischen die letztem eine oder auch zwei Nischen über- 
einander. Die frühste vollständige Durchführung des Nischenwesens bei 
Bramante (Tempietto von S. Pietro in liiontorio, Plan von S. Peter) und 
bei Rafael (Langhausplarl von S. Peter; vgl. ä. 66). 
 
Miunuß 
  Hi! 
läää; 
äigääülfiu. 
ihäw h 
f 5 
i! 
L 
  n 
11;! 
J 
 w: für;   f; 
ßßianßßäj" 
 ' Krvqqvr(;wpvwrwwrw 
ßuihäüägß Fai n_   
"P    M  WIM   
 TA"   
  -'r  nfwüvlß   U, _a  Fil [ßlällßß  
u1'ßl'1fm'  gr  v1 "I IJU 
ÄXWßJW-  l  ßqrwlwßamm 
 ä wl] fyvm  
iä    71' (Weiß! T " nluymmm 
5A Er a     i M.   
AWW 1 IM 
2T;  Qi Wwzä"  {n'a-Nur "m" 
jä     I de;   S1 1x" p    
ix ggf;  quüug.   w äqäliägjqyvkgliäiä  
 V W134i?   
211i" '  w W v QIW 
 w      ; 1 ß  "1 
f  Wlvrwww 5 HE "i "F  i "F 
 UiqJjg!    W  i; M. 
 51  Wal  W-AVWJMWJMEMßFEä iiwßvßaißäi" U V" 
äw" I p fwiißll aipkwfiä-Jßifä"   VÄUUVJÄ -  
änm K1 r-xßißßi TMWWWIÄiüä i!  
5:310"    wwälwW-WGWÄYWWLWJ ' W  
 WHFVY MVIwQäIÄEäIQ  J" 
"f F"  
 vlü    
ä" ' 55'  1.111s" "ITIHUÄRKJ 
M: jywfägljßu!  im h;  72521 ä;- 
2   
  {  
Fig. 25. 
Bernardino zu Perugia. 
(NohU 
Die Fenster des XV. Jahrh. (über deren Verhältnisse nach Alberti's 
Lehre vgl. ä. 89), meist rundbogig, hatten nur ihr ringsurngehendes Profil, 
welches z. B. im Backsteinhatl sehr reich sein konnte; dazu als Schmuck 
die Palmetten (ä. 45). 
Die rechtwinkligen Fenster, im XV. Jahrhundert noch Ausnahmen, 
bekamen mehrmals noch Steinkreuze (Hof im Palast Pius II. in Pienza;
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.