Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Geschichte der Malerei in Italien vom Wiederaufleben der Kunst bis Ende des achtzehnten Jahrhunderts
Person:
Lanzi, Ludwig Wagner, Adolph Quandt, Johann Gottlob
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1295582
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1296003
Zweites Kapitel. 
Modencser Schule. 
Erster 
Zeitraum. 
Die 
Alten 
r 
o c 
267 
Zweiter 
Zeitraum. 
Im sechzehnten Jahrhundert werden Raffael und 
reggio nachgeahmt . . . . . . , . _ , _ , 
Dritter Zeitraum. 
273 
Die Modeneser des siebzehnten Jahrhunderts folgen zu- 
meist denßolognern... . . . . . . . . . . . . 
283 
Drittes 
Kapitel. 
Die 
Schule 
zu 
Parmw. 
Erster 
Zeitraum. 
Die 
Alten 
294 
Zweiter 
Zeitraum. 
Coreggio und seine 
Dritter Zeitraum. 
Jünger 
296 
Parmesaner Zöglinge der Caracci und andrer Aus- 
wärtigen bis zur Stiftung der Akademie . . . . . . 
334 
Viertes Kapitel. 
Die cremoner Schule. 
Erster 
Zeitraum. 
Alten . 
Die 
342 
Zweiter 
Zeitraum. 
Camillo Boccaccino, 
Dritter Zeitraum. 
Il 
Sojaro. 
Campi. 
Die 
350 
Die Schule der Campi verschlimmert sich allmülich. 
Trotti undAndre halten sie . . . . . . . . . . . 
362 
Vierter 
Z eitraum. 
Auswärtige 
Style 
in 
Cremona 
370 
Fünftes 
Kapitel. 
Mailändzkoke 
Schule. 
Erster 
Zeitraum. 
Die Alten 
bis 
Vinoi 
auf 
316
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.