Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Geschichte der Malerei in Italien vom Wiederaufleben der Kunst bis Ende des achtzehnten Jahrhunderts
Person:
Lanzi, Ludwig Wagner, Adolph Quandt, Johann Gottlob
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1283299
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1284027
XXXVI 
Ueber 
Lanzi's 
Kunstansiclzt. 
Zeichen von etwas anderem Höhern erschien ; und auf diesem 
Wege konnte man nicht zu der Ueberzeugung gelangen, (lass 
etwas seinem Wesen nach schön sei, dass sich die Idee in der 
Erscheinung oifenbare, dass Wesen und Seyn ganz überein- 
stimmend seyn müssen. Daher dringt denn auch L a n z i nie in 
das Wesen eines Kunstwerks ein und hält sich immer nur 
auf der Oberfiäche der Wahrnehmung. 
Dies vorläufig zu bemerken schien erforderlich für 
die, welche sich L anzi zum Führer wählen. Gewiss 
können sie keinen möglichst gewissenhaftern und genauem 
Ortsangeber und Zeitanzeiger, also keinen bessern W eg- 
weiser finden, und was neuere Entdeckungen etwa noch 
berichtigt haben und was, seitdem L an z i's Werk erschien, 
sich durch die grosse Bilderwanderung in unsern Tagen 
etwa verändert hat, suchten wir, so vollständig es uns 
möglich War, nachzutragen. 
uand 
Q
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.