Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Geschichte der Malerei in Italien vom Wiederaufleben der Kunst bis Ende des achtzehnten Jahrhunderts
Person:
Lanzi, Ludwig Wagner, Adolph Quandt, Johann Gottlob
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1283299
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1285547
190 
Florentiner 
Schule. 
Zwc-iler 
Zeitraum. 
ten Zeitraums von Frate an, ihn ausgenommen, aufzählt und 
Baffael ihnen anschliesst 35). Dieser Punct der Kritik ist je- 
doch noch nicht hinlänglich entwickelt, wiewol viel für und 
wider Vasari geschrieben worden ist. Ich denke nicht, wie 
Manche, dass Buonarrotfs Muster alle für Sanziow Styl 
wie nicht vorhanden gewesen, weil es ein anderer ist. Viel- 
mehr würde ich diesem göttlichen Geiste Unrecht zu thun 
fürchten, wenn ich behaupten wollte, er, der überall das Beste 
in der Kunst benutzte, habe solche Muster nicht beachtet. Ich 
halte also für gewiss, Raffael habe auch Michelangelo 
studirt, und er scheint es mündlich bekannt zu haben, wie ich 
an einem andern Orte erzählen werde. Nur dies kann man 
dem Vasari bestreiten, dass er jenen Carton gesehen habe, 
als er zum Erstenmale nach Florenz kam und kurze Zeit dort 
sich aufhielt 37). 
Dieser Carton ist nun verloren gegangen; und Baccio 
Bandinelli kam in den bösen Ruf, ihn zerrissen zu haben, 
entweder damit ihn kein anderer benutzen sollte, oder weil er, 
36) Diese so berühmten Compositionen wären für uns ganz verlo- 
ren, wenn nicht treilliche Kupferstecher, die grosse Zeichner waren, 
wenigstens einzelne Gruppen daraus durch ihre Werke für die Nach- 
welt erhalten hätten. Der Stich von A ugu stin da Ven ez ia ist u"- 
ter der Benennung Las Grinlpezzrs (die Kletterer) bekannt. Peinlre 
Graveur Vol. 1d. No. 423. p. 318. Le solrlat frappant llwnune 
und, N9. 443. p. 336, ungewiss oh von Augustin gestochen Ein 
einzelner Soldat aus der Gruppe der Kletterer vielleicht von Marc 
Anto n N0. 463. p. 3:14. Ein sich ankleidender Krieger von Marc 
Antonio N0. 472. p. 351. Endlich hat auch Marc Antonio 
selbst die grusse Gruppe der Kletterer gestochen, welche wir oben 
als ein Werk des Venezianer: A u g u s ti n rülnnten , jedoch mit meh- 
rern willkührlichen Abänderungen, eowol von Augustims Kupfer. 
ntich alsjuch der Originulzeichnung p. 361. N0. 487. Q. 
37) Raffael kam gegen Ende des Jahres 1504 nach Florenz 
(Lelt. püt. T0. 1. p. 2.  In diesem Jahre ward M. nach Rom be- 
rufen und lies: deinen Carton unvollendet. Als er nachher au; 
Furcht vor Juliul II. aus Rom floh, vollendete er ihn 1506 in 
drei Monaten, Vergl. Juliuivs Breve, worin er M. zurückberuft 
(Lett. pm, T9. III. p. 320.) mit Vasuri (T0. VI. p. l9l. Flur, 
Aus-g.) Als M. daran arbeitete, liess er ihn niemand sehen (p. 182.), 
und als er fertig war, wurde er in den Saal des Papstes gebracht 
und ltudirt (p. 184.). Raffael war damals schon wieder in Flo- 
renz, und dies Werk konnte ihm den Weg zu dem neuen Style bah- 
nen, der, nach der Behauptung eines Englischen Gelehrten, in der 
Mitte zwischen dem Buonarrotiüchen nml Peru giniwcheu 
steht. L-
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.