Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Geschichte der Italienischen Malerei vom vierten bis ins sechzehnte Jahrhundert
Person:
Lübke, Wilhelm
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1270152
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1276696
Veroneser 
Girolamo 
Lihri. 
579 
Die 
Altartafel 
Höhe seiner Entwickelung erreicht er auf 
vom Jahr 1529 in S. Giorgio in Braida. 
der köstlichen 
Hier sieht man 
ÄX' KWÄKK 
i;  (-27     MFL-Eäfää 
   
    
Mlä  p 
  w,   
 9'"  "x 1     . vfv: u, v? 771W   
 9  m    M, 
 rßwwlswl "l ä  T 3:3: ähiwxu   
  W  E      
  '   13583;;   J   W 
 WSI-w: g!     ffjglßw ü,    N 
        
ßvägrä  w Paä   2-2? Iwwh   . "i 
  W N  N  ßliiÜßiliß"     R  
 K!  M  w. w         3.;  
        M  
 k: 3M" .711  52x W, Ä  VW,   Nifkbfää:  
  {IX ä b  w  43g " äfäjrwllföx  iX-asiäx.  
   3-  1;,    
a.  H f; WM,  Xx   
  M,   V  
  
Thronencle Madonna, von G. 
dai Libri. 
Verona. 
die Madonna, eine huldvolle Frau von edlem Ausdruck, unter einem 
Orangenbaum sitzen, zu ihren Füssen drei musizirende Engel, neben 
dem Thron die grossartigen Gestalten zweier Bischöfe, im Hintergrund
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.