Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Geschichte der Italienischen Malerei vom vierten bis ins sechzehnte Jahrhundert
Person:
Lübke, Wilhelm
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1270152
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1272394
Albertinelli. 
Mariotto 
173 
Von grosser Feinheit scheinen endlich zwei kleinere Bilder in der 
Galerie zu Howard Castle, von denen das eine den Sündenfall, das 
andre das Opfer Isaaks darstellt. Zwischen Fra Bartolommeo und 
Die h. 
Dreifaltigkeit, 
Albertinelli. 
Florenz. 
Andrea del Sarto steht endlich die grosse Verkündigung in der Pina- 
kothek zu München, eine edle Composition von grosser Weichheit 
und Wärme malerischer Behandlung, zum Theil freilich durch Ver- 
putzen etwas bunt geworden. Von den zu beiden Seiten angebrachten
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.