Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Geschichte der Italienischen Malerei vom vierten bis ins sechzehnte Jahrhundert
Person:
Lübke, Wilhelm
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1270152
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1271506
Karton 
badenden 
Soldaten. 
Grafen Leicester 
Treue erheben. 
in Holkham Hall , kann keineswegs Anspruch auf 
(Fig. 14). Dagegen besitzt die Albertina die erste 
"WM-m?  1  1 v 
F" mwßw  u: 
    
A   
 
eg;   Y f qeiyai,   
 "i W  ä  z? 
 . i ß  
 n, 
"   
w   k  
     
    M 'v  äiät:   1 
 JlN-LJV"     I. 
l  ß   u!   
 9x  'W 15 ü,  
3  äCä-il   xk  51 
     1M 
.4 
T6 
51 
5 
E 
E 
E" 
51 
i 
an 
i 
.3 
91 
'71 
i 
a 
3 
5 
5.1 
r: 
E 
o 
v1 
C1 
G) 
w; 
'51" 
v 
3 
v3 
T4 
U) 
z: 
z: 
O 
'53 
ß 
M 
e? 
F1 
ab 
F11 
Skizze Michelangelds zu diesem Theil des Bildes, eine Hüchtig, aber 
ungemein genial hingeworfene Federzeichnung, über Welche Thausing 
1878 in Liitzovsfs Zeitschrift berichtet hat. Man sieht das vom Fluss
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.