Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Geschichte der Italienischen Malerei vom vierten bis ins sechzehnte Jahrhundert
Person:
Lübke, Wilhelm
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1263451
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1264403
Kapitel. 
Epoche. 
Altchristliche 
43 
liche KRYY atidenmotiv _Wi1'd HQS noch öfter in der altchristlichen- Kunst 
begegnen. An den belden Seltenwänden des Presbyteriums, welche in 
jäh  
k    T  
f; w, itii:z_gjgää.rxiä,..  t  
K H! {jßjxu 
,ßlß")x' Maß  V 
n   ß  .  a? 
Ü  ,  f s? W 5 ß 
N X4 i  9x     
   
X:  [x72  X1 j  
Ä     i]; S? w 
 a; ' 
V"   M  
w  gli   V g  
ä fißlllll 
   
 Qä-äw: 
äJIIIIIIIIH 
zwei Geschossen mit Arkaden durchbrochen sind sieht 111a  
2 I1 rechts (113 
Evangelisten Lucas und Johannes, darunter Jeremias und Moses mit
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.