Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Geschichte der Italienischen Malerei vom vierten bis ins sechzehnte Jahrhundert
Person:
Lübke, Wilhelm
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1263451
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1269916
552 
Buch. 
Frührenaissance. 
Schwung des Stiles ein , Ader sich 
schmelzung des Kolorits ausspricht. 
durch Streben 
Diese Richtung 
nach zarter Ver- 
geht so weit, dass 
Christus beruft Johannes und Jacobusv 
Von M. 
Basaiti. 
Wien. 
sie nicht selten zu einer weichen Verschwommenheit führt, in welcher 
die Umrisse von dem alle Formen ilmspielenden Lufttone verschleiert
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.