Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Handbuch der deutschen und niederländischen Malerschulen
Person:
Waagen, Gustav Friedrich
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1255893
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1256580
Buch. 
Kapifel 
Helene, zeigen in den Köpfen den Typus der Epoche, "und einen 
edlen Styl der Gewandung. Die Ausführung dieser Bilder möchte 
bald nach 1.227, dem Jahr der Vollendung des Baues, fallen. ' 
Die mit dem Jahr 1'224 bezeichneten, auf Sehiefertafeln gemalten 
Apostel in der Kirche der heiligen Ursula. Sie waren, soweit die 
spätere Restauration es noch erkennen lässt, in der oben angegebenen 
einfachen Art behandelt und noch ganz in der Weise romanischer" 
Fig" 
Wandgemälde 
in Schwarz-Rheindorf. 
Kunst gehalten. Kur haben die Köpfe durch jene Restauration 
den Charakter der külrischen Schule des 1.3. Jahrhunderts erhalten. 
Als Beispiel von Wandmalereien in Dorfkirchen führe ich die in der 
Kirche zu Schwarz rheindorf in der Nähe von Bonn an, welche 
zwischen 1151 und 1156 ausgeführt sein müssen? Die Gestalten 
von Heiligen und Stiftern in der Unterkirche, sind von grosser 
1 v. Quast, Cölner Domblatt. 1850. N0. 69 f.  2 Der Archltect Simons. wel- 
eher ein treifliehes Werk über diese Kirche geliefert, hat das Verdienst, diese Ma- 
lereien entdeckt und von der weissen Tünehe befreiet zu haben.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.