Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Handbuch der deutschen und niederländischen Malerschulen
Person:
Waagen, Gustav Friedrich
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1255893
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1256292
Verzeichniss 
(ler 
Illustrationen. 
Fig. 
l  
Miniaturbild aus dem Evangelistnrium des Egbertus zu Trier 
Miniaturbild aus dem Psalter des Landgrafen Herrmann 
von Thüringen  . . . . .   .  . .   
Bildnisse des Landgrafen und seiner Gemahlin aus der- 
selben Handschrift  . .  . .       ' 
Ein grosses S aus derselben Handschrift   .    
Miniaturbild Werners von Tegernsee .    .   
Miniaturbild des Engels Michael auf dem K. Kupferstieh- 
kabinet in Berlin . .  . . .  .   -   
Miniaturbild aus der Handschrift der Eneidt   . . 
Wandgemälde in Schwarz-Rheindorf .  . . . . . 
Deckengemälde aus St. Michael in Hildesheim  . . 
Miniaturbild aus dem Weingartner Codex der Minnelieder 
Miniaturbild aus Wilhelm von Oranse  . . . .   
Miniaturbild aus einem Antiphonarium in Coblenz   
Seherzhafte Vorstellungen aus einer Bibel in Stuttgart  
Scherzhafte Vorstellungen aus einer Bibel in Stuttgart  
Seherzhafte Vorstellungen aus einer Bibel in Stuttgart . 
Miniaturbild aus einem Passionale in Prag .  . . . 
Wandgemälde aus der Burg Neuhaus in Böhmen . . . 
Bild des Meister Wilhelm von Köln aus dem Königl. 
Museum zu Berlin . . .  . .   .   . . 
Das Imh0f'sehe Altarbild zu Nürnberg . .   .  
Der Genter Altar der Brüder van Eyck, obere Reihe 
Titelblatt 1. 
Der Genter Altar der Brüder v. Eyck, untere Reihe. Titelbl. 2 
Der Genter Altar der Brüder van Eyek, äussere Seiten 
der Flügel.  
Die Verkündigung von Pieter Christophsen aus dem König]. 
Museum zu Berlin  .  . , .        
Seite 
12 
21 
22 
23 
25 
26 
28 
31 
1-42 
43 
44 
45 
45 
46 
47 
48 
61 
63
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.