Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Die Malerei von der Mitte des sechzehnten bis zum Ende des achtzehnten Jahrhunderts
Person:
Woermann, Karl
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1249499
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1250443
602 
Sechstes 
Abtheilung. 
Zweiter 
Abfchnitt. 
iläysr-CS einigermaßen vergegenwärtigen; Johannes und Frans. Von yolzmznes Hals, 
welcher 1648 in erfter, 1649 in zweiter Ehe heirathete, fah der Verfaffer eine be- 
zeichnete Bauernhochzeit, welche ihn an die Bilder anderer Schüler feines Vaters, 
wie j. M. Molenaefs, erinnerte, im Mufeum zu Lyon, ein wlefendes Mädchena 
Ffjlfßls bei Herrn Conful Weber in Hamburg. Von Frzms Hals d. j., deffen Bilder, da 
er {ich manchmal deffelben Monograrnmes bediente, wie fein Vater, oft nur 
durch ihre gröfsere Derbheit im Vortrag und ihre fchwerere Färbung von 
denen des letzteren zu unterfcheiden lind, ift nur bekannt, dafs er 1643 heirathete 
Dirk 
Hals  
Solo. 
Wien, 
Akadem. 
Galerie. 
und 1669 noch am Leben war. Er malte einerfeits Figurenbilder, andererfeits 
bilder Stilleben im Anfchlufs an feinen Vater. Von den Figurenbildern können wir 
neben dem glatten, farbigen, den frühen Bildern anderer Schüler feines Vaters 
in Schwerin, verwandten Sittenbilde des Schweriner Mufeums und dem ähnlichen Bilde bei 
Düffgfdorf, Herrn Werner Dahl in Düffeldorf nur des fpäteren kräftigen, fchwärzlichen Bildes 
in Dresden. der Dresdener Galerie gedenken, Welches die Hille Bobbe des Berliner Mufeums 
und Brouwefs Raucher der Sammlung Lacaze des Louvre an einer Fifchbank 
Sgäiergln zu einer Gruppe vereinigt zeigt. Charakteriftifche Stilleben feiner Hand be- 
inKai-lsruhmünden {ich z. B. in der Karlsruher Kunfihalle (eins von 1637, eins von 1638), 
Seine 
Figuren- 
bilden"
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.