Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Die Malerei von der Mitte des sechzehnten bis zum Ende des achtzehnten Jahrhunderts
Person:
Woermann, Karl
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1249499
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1255288
1086 
Buch 
S. 1057), war aber während feiner befien Jahre, von 1788-1796, fafi aus- 
fchliefslich durch die Bildnifsmalerei fo in Anfpruch genommen, dafs er in 
erfier Linie als folcher angefehen werden mufs. Weibliche Anmuth und 
Liebenswürdigkeit waren weniger feine Sache als Kraft und Pathos. Das 
gröfste Auffehen erregte er 1787 mit feinem kräftigen, fchauerlich-romantifchen 
 
  W-  . 3    "15,  . I?   Ä  ß 
     1   7   i   7  
   W   f  ff     
,          , 1: 
3      4        
          
  W   T  757i?"  I'M "Nipä:   
  xi]   ;   ]   afrdilwxxfwkwx 1  
"Vlügätlä?   lfl-färliiäyaani; ;1 ß  1' 1   177"";  Y  
 Hxxqql  Xk j'rii"fß'„         fzäx M,  [Ä    
qfmßeßiäüäsßaäääßß    ,         f  
   xH  W33       MJYMJIW M711"    
 ,  "sxä-NXÄ       s   
   d.  
     lry    
          
w N        m w N  "P1134311  
   w  J  w Wuwäßglxx        
  U"  IHWVIIWVVEVI,   b.  Ä {Qqßlmk MM [H     X    
-     y 13x. v":   M    rrßv gäsäx-wx  
      f   
LadY 
Oxford. 
Gallery. 
Bilde der Ermordung David Rizzids (Fig. 694), welches die Guild Hall zu 
London fchmückt. In der National Gallery zu London {ieht man feine Dar- 
Pcellung aus Shakefpeares vTroilus and Creffidaa und {ein Bildnifs des Schau- 
fpielers Siddons. Im Dulwich College hängt fein Selbfibildnifs. In der Academy 
zu Philadelpluia fah der Verfaffer feinen vGil Blasa, in Petworth fah Waagexü) 
QSUTCS
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.