Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Die Malerei von der Mitte des sechzehnten bis zum Ende des achtzehnten Jahrhunderts
Person:
Woermann, Karl
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1249499
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1254774
nderen 
1035 
Auf Oefer folgt, dem Alter nach, ein Künftler gerade entgegengefetzter 
Art, der berühmte Zeichner und Aetzer Daniel Clwdozvieclzz" 1). Diefer iPc der 
erite grofse Künftler der realiitifchen Berliner Schule. Seine Bedeutung liegt 
darin, dafs er im GeiPce feiner Zeit die deutfche Kunft da wieder aufnimmt, 
anie 
iowi 
Sei- 
Dietrich 
kanten. 
Radirm 
wo Dürer und {eine Nachfolger, die Kleinmeifler, 
Mafsfiabe auf die Kupferplatte bannend und ihre 
gebrauch vervielfältigend, zurückgelaffen hatten,  
deutfches Leben 
Darftelhlngen für 
dafs er zugleich 
in kleinem 
den Haus- 
als grofser 
xwiecki 
fiimmtl 
ferßiche 
1357-
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.