Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Die Malerei von der Mitte des sechzehnten bis zum Ende des achtzehnten Jahrhunderts
Person:
Woermann, Karl
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1249499
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1254756
1tfche 
Malerei 
Jahrhunderts. 
ugenderem 
[O33 
fprechend iPc auch er, aufser in Dresden, mit den meiflen Bildern in Schwerin 
vertreten. Einzelne von ihnen hervorzuheben iPr bei ihrer mangelnden Indivi- Sei"? Bildi 
dualität nicht nöthig. Die Dresdener Galerie befltzt 53 Bilder {einer Hand in Dresden 
Elephant 
Hunden 
kämpfend. 
Radirung. 
mit Jahreszahlen von 1731-1766.  
im kgl. Refidenzfchloffe zu Dresden 
hängen, einfchliefslich 22 ganz kleiner 
Mindeßens ebenfoviele werden üch noch 
befinden.  In der Schweriner Galerie in S, 
Landfchäftchen, 58 Bilder Dietriche mit 
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.