Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Die Malerei von der Mitte des sechzehnten bis zum Ende des achtzehnten Jahrhunderts
Person:
Woermann, Karl
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1249499
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1252378
richtig gelefen wird, erPc nach 
RembrandtTch, erfcheinen fein  
Amfierdamer Reichsmufeum, fein 
[690 dafelbft ftarb. Ganz DouTch, ja noch 
betender Greisx und fein wSchulmeiüem im 
vEinÜedlem in der Sammlung van der Hoop 
620. 
Willem 
Mieris 
Geflügelhändler. 
Der 
Dresdenel 
dafelbPc und fein ßSt. Hieronymuse der Kopenhagener Galerie. Dem letzteren 
fpäteilen Bilde des Meifiers {lebt nein junger Offizier in Reiterfiiefelm von 1644 
beim Grafen Hamilton zu Hedensberg in Schweden 1) als frühefles gegenüber. 
Granä.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.