Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Die Malerei von der Mitte des sechzehnten bis zum Ende des achtzehnten Jahrhunderts
Person:
Woermann, Karl
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1249499
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1251766
Kopenhagener Galerie, feine w 
der Ermitage zu St. Petersbu 
Sammlung fcheint ein Bild fe 
Köchin, die ihrer Hel 
rg in Betracht. Das 
iner Spätzeit zu fein. 
einen F 
Jncert a 
Auch 
ifch bringt 
diefer letzw 
in Deutfch] 
n in 
ICYII 
Häusliche 
fehlt es nicht an Bildern des Meifters. Ein Hauptbild, obgleich es nicht be- 
zeichnet ifl, ifi die xFrau an der Wiege ihres Kindesa im Berliner Mufeum. 
Vortrefflich iß die wDame am Schreibtifche im StädelTchen Iniiitut zu Frank-
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.