Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Die Malerei von der Mitte des sechzehnten bis zum Ende des achtzehnten Jahrhunderts
Person:
Woermann, Karl
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1249499
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1251395
de 
 wx 
.tte. 
 Wi 
Fste 
Se 
.r ihn bereits zurückgekehrt fahen, gab e 
jetzt, welche Vorwürfe er zu wählen und 
ine Malweife wurde immer felbfibewufster 
 nun nicht wieder auf. 
wie er fle zu behandeln 
, immer breiter, immer 
IÜDC 
:zt 
rheu 
Pce 
n 
oller im Farbenauftrag, immer glühender in den vorzugsweife 
'oten Localfarben innerhalb feines alten Helldunkels, und gerade 
er es, durch die zielbewufste Handhabung aller ihm zu Gebote 
Llerifchen Mittel den tiefPc empfundenen Stimmungen einen über-
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.