Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Die Malerei von der Mitte des sechzehnten bis zum Ende des achtzehnten Jahrhunderts
Person:
Woermann, Karl
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1249499
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1251350
lländifche 
Malerei 
Jahrhum 
Amfhn 
damer 
Schule. 
693 
Herrlich {ind aber auch Rembrandts Bildniffe alter Frauen aus diefer Zeit: 
das tief ergreifende, rührend fchöne Bildnifs feiner alten Mutter von. 1639 in 
der kaiserlichen Galerie zu Wien, das ähnliche Bild der Ermitage zu St. Peters-äi1i2;ers_ 
burg, und das wunderbare, klare, kräftige Bild der Mutter des Bürgermeifters hure. 
Six, von 1671, in der Sammlung Six zu Amfterdam. 23373151 
Aus befonderen Gründen feien noch die folgenden Bildniffe des Meiflers 
aus diefer Zeit hervorgehoben: das ausgezeichnete Bild des fogenannten Ver- 
538. 
Rembram 
Danaö. 
Petersl 
Ermitage. 
golders Rembrandts bei Madame de Caffln in Paris wegen des hohen Preifes 
(2 50,000 Francs), den fie für dasfelbe gezahlt hat; das Bild der Halbfigur eines 
Kriegers von 1638 im Braunfchweiger Mufeum, weil es eins der feltenen freien 
Studien Rembrandts aus diefer Zeit ifl; das 1637 gemalte Bildnifs eines vor- 
nehmen Polen in der Ermitage zu St. Petersburg, weil es zu den wenigen 
aufserhalb des Bekanntenkreifes des Malers auf Beltellung gemalten Bildniffen 
aus diefer Zeit gehört; endlich der sogenannte iVater der judenbrautr von 
1641 beim Grafen Lanckoroncki in Wien, der junge Krieger von 1643 und die 
fchon mehr flttenbildliche ßalte Goldwägerinr von demfelben Jahre in der 
Dresdener Galerie, weil diefe drei Bilder charakteriftifche Beifpiele der die 
Der fog. 
nVergolder 
Rem- 
brandfsu bei 
Mad. Caffin 
in Paris. 
Bildniffe 
in Braun- 
fchweig. 
in St. Perers- 
burg, 
inWien(Graf 
Lancko- 
roncki). 
Bilder von 
x643 in der 
Dresdener 
Galerie.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.