Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Die Malerei von der Mitte des sechzehnten bis zum Ende des achtzehnten Jahrhunderts
Person:
Woermann, Karl
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1243599
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1249326
Die vläm. 
Malerei 
des I7. 
Die übrigen belg. 
Landfchafter u. 
Vertreter anderer Fächer. 
539 
Hunden in der Münchener Pinakothek, welche übrigens auch fein gröfstes 
eigentliches Stilleben befitzt. Aber es würde uns zu Weit führen, auf die nicht 
äufserlich beglaubigten Bilder Fyts einzugehen. Es fei nur noch erwähnt, dafs 
der Meiner auch eine Anzahl gefchätzter Radirungenl) hinterlaffen hat. 
Als Schüler Fyts gilt Peter Boel, welcher 1622 in Antwerpen geboren Peter 
wurde, von feinen Reifen gegen 1650 nach feiner Vaterfladt heimkehrte, nach 
1668 aber nach Paris überfiedelte, wo er 1674 ftarb. Boel fleht feinem Stoff- 
gebiet und feiner Behandlungsweife nach dem Fyt nicht fern, doch find feine 
Bilder glatter im Vortrag und, ohne flau zu werden, kühler in der Farben- 
gebung. Mit feinem ganzen Namen bezeichnet {incl ein Stilleben im Liller und 
552. 
Hund 
dem 
Knaben 
dem 
Zwerge. 
Dresden, 
Galerie. 
ein Stilleben mit einem Schwan und jagdgeräth im Rotterdamer Mufeum; mit 
feinen Initialen bezeichnet flnd vier Darßellungen des Madrider Mufeums, von 
denen das Kriegstrophäenbild mit dem Hunde bis vor Kurzem auffallender 
Weile für ein Werk des Teniers galt, fowie die Darflellung eines mit Küchen- 
gefchirr beladenen Efels neben zwei Hunden in der Caffeler Galerie. Andere 
Bilder feiner Hand befinden {ich z. B. in der Münchener Pinakothek, im 
Städelfchen Infiitut zu Frankfurt a. M. und im Schweriner Mufeum. 
Ein Schüler Peter Boels endlich, alfo fchon ein Urenkelfchüler des Snyders, 
war David de Coninck, welcher 1636 in Antwerpen geboren wurde, 1660 zu 2232262: 
Boel in die Lehre kam, 1663 Meifter wurde, 1670 nach Italien ging, 1687 nach  
Antwerpen zurückkehrte, {ich 1699 in Brüffel niederliefs und hier bald darauf 
Bartftlz 
Ganzen 
Nummern.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.