Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Die Malerei von der Mitte des sechzehnten bis zum Ende des achtzehnten Jahrhunderts
Person:
Woermann, Karl
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1243599
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1248249
vlämifche 
Malerei 
mnderts. 
Jahrl 
Paul 
Peter 
Rubens. 
431 
tanze des Wadrider 
offenkundig diefem 
Mufeums erwähnt- Endlich gehören noch einige 
Zeitraume an. Genannt feien nur das köftliche, 
Bildniffe  
 tanzu _in 
nlal-klge Madnd. 
d 
E 
"c! 
Q.) 
v 
T3 
Q: 
xi 
3 
45 
in 
w 
o. 
ü 
i 
U 
u: 
5 
i 
D4 
o6 
u 
'15 
ä" 
Bildnifs des Grafen Arundel, jetzt in Warwick-Caflel in England, und das be- Bäldijlffe 
rühmte Bild der beiden Söhne des Meiflers, welches, dem Alter der Knaben zeitlälläes. 
nach zu fchliefsen, um 1627, alfo bald nach dem Tode ihrer Mutter, gemalt
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.