Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Die Malerei von der Mitte des sechzehnten bis zum Ende des achtzehnten Jahrhunderts
Person:
Woermann, Karl
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1243599
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1247549
franzi 
Jahrhunderts. 
Die 
Schu 
Vouets 
Iemie. 
361 
in wackeren lateinifchen Hexametern gefchriebenes Lehrgedicht von der Malerei 52:2 
wDe arte graphicar gemacht, welches zuerPr 1668 bei Langlois in Paris im 
Druck erfchien und fpäter in alle Sprachen überfetzt wurde. 
Den Hauptantheil an der Gründung der franzöflfchen Akademie, den 
gröfsten Erfolg als ausübender Künfiler und den bedeutendfjcen Einüufs  
auf die ganze zukünftige Richtung der franzöüfchexl Malerei hatte Charles 15m3:
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.