Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Die Malerei von der Mitte des sechzehnten bis zum Ende des achtzehnten Jahrhunderts
Person:
Woermann, Karl
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1243599
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1247062
flc 
V: 
in feiner Werläfiatt. Für die Pafiellmalerei unter! 
Fzzzkz Ebnet, eine geborene Da Vezza aus Vellet: 
ihn 
eine 
Hitzte 
'i , die 
Feine Gattin SV: 
geschätzte 
ine Gatti 
rglnla D2 
Vezzo  
a5 
i-t 
a 
n 
o 
ß-l 
am. 
C1 
m 
9-4 
12' 
G) 
U 
z: 
p 
Q 
(I) 
ß 
C1 
E 
U 
 
m 
i) 
d 
o 
113 
.211 
h 
Paßellmalerin w 
Mzklzel Dorzgzgß 
Schwiegerfölane; 
ar. Zwei berühmte Kupferfiecher, 
(f 1666) waren nicht nur feine SC 
und indem diefe Meifier zahlreiche 
N. Ybrlebai (T 
hüler, fondern 
feiner Gemälde 
Seine Schwie- 
IÖQO) upd gerföhne, die 
auch feme Kupferfiecher 
N. Tortebat u. 
durch den M-Dorisnv-
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.