Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Die Malerei der Renaissance
Person:
Woltmann, Alfred Woermann, Karl
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1235000
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1241826
Die Bli.ithe2eit 
italieni 
fchen 
Malerei. 
631 
unten auf der Erde 
find freilich ein fpäterer  H Hi 
     
Zufatz Perugino7s; nur  H ils H 
.X,7,ZITWii illiE iiiIisiiiI   il.s H  is iI,: i.s. si   is 
das obere Halbrund 1IIlHIH      IX.  s,   
h t R h l     iiIIlI        sI..fTT3   ,H,  H 
C XX: T         W sWW  J,   ls2I H 
T. ap ae  dema.  Hi; J;2..Z   ijsi.,W.IWELi H 
U II. W: CMUs M Will    il     ; sssisi1:i kiii.i 
erhobenen Händen auf      W 
   s: .Tss:k.j T. ,   X,      
       
ihm disT2u12e des11ei1. J H     ,.s;..YiElii I, Hi 
  f Hm    . J ; 7,  ZU,  IN  Hist. 
Geistes; ganz oben das , ii   H, ,;1.s,1ljs W 
Brufibild Gottvaters:  W ,  ,;MllHp:oI W E 
dazu vier Engel, zwei   IitF3Hs,.k;sI X 
ekuoineske lan bei  HHIMJLLl,k1lHi;LliiIM71siEsU  s..Is .Wl M IF 
k1s1dsts neben dem sWi:sssi.  Mli1Il1iissi Hi ,s 
Heiland, weiter oben Il,liiWlJIsIisT M  
     ,,.sss   Eis,       i;,.iiz Zu. ,sJs.s  
2w,sk Lsgs1sPsttIs dIs   :sssXIllIi.q siEEEII S 
freilich auch noch ganz    XQ:;sUTT;szV V, M lII,Iz;i  
    ,7T J ,.ksI77, As  D.    ;ssssk:  I. ,Z.v,IZJ:s EIN 
kurzeRöcls:chen tragen,  N,    
aber doch fchon auf l:M.ilisssi.J    Z 
s.:sIsE   ;    ;   :i J ,,,JIkW Wiss, L es 
dem besten Wege zur   X  W,psi.s   
  .k:i3:s X cis: J  sNiHIE: J U   
allen Dingen aber fechS      
herrliche heilige Mäns     ..s L; III H  E 
       is   
        
    s Es.   2s  O ssX2...,  H    
beiden Seiten Christi, ils zs.;W sI73s,s, .s  El H H ,l . Es 
etwas tiefer als diefer, FsTJKIs3iIsEZ2.X X.   H  s;l,iI H  E 
       sc.    ,sE,  J       s. 
is pssspsksisissIs biIds M: W W il  ei.  
EkHWäTts Vertieftem W7s. wiss  WMk17ii:liE3ifWWif4RTEi.iPssl ils   R 
           
          
thronen, drei as jeder  lIssE3EEsii  
Seite, jeder ein Charaks H  L 
kek fiik n.:h und doch  ssk;sjHs;i;;:  
  V   J:  Iisi;.s;s1i  .s siIIsE T 
Jeder: der Falk noch     M E 
ängstlich gewahrten   ; ,sz Hi  
    E  ;IxJ  I, sss Js,W M G 
Symmetrie zuliebe, fei.    W F, 
Dem GEs8UUbErf0 Ums     iiilYils.iYiZTiiii  
lich wie möglich ges   ; .Misqslissi;k: es 
      
dss  Zu dieses Hi      is Eis; 
At10.kdnun0 von Fra iis.iÄiIiiiili:iM::    l  il 
d ,        sc  F,  
Bartolommeo s vJungs W H3iEy;,IIW:ij.,,    J, 
 NxlIHl;i.IssIUsMi.8ssssl: H  ;;ssU E     Tit 
Hem Gerichtu Toben S.  M. sI,i        s,  ii   
 XTHL.lIUls.ii  li,iH.1.IsE4kxIxs ;   J   W I , is IIsl 
603J empfangen, ist fos  x  ;   lHiII,I. W 
fort klar;bef0nders aufs XY7EYsZs NOT il  UYYJ .73:EEI1W9 is Eli Eil 
  H N, El  Z  3T.s.JHiEYIIE TLITj.fs:EiTIIsT i7Uili  H: 
fallend Es dass aber  il.  ein 
noch, wie er dem Chris    
Pius jenes Bildes das 
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.