Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Die Malerei der Renaissance
Person:
Woltmann, Alfred Woermann, Karl
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1235000
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1241684
B1üt11ezeit der 
Malerei. 
italienischen 
6I7 
Naivetät und fein zarter, lichter Farbenduft mit einer an lich noch auss 
reichenden WViirde der Einzelmotive und mit einer an f1ch noch klaren 
monumenta1en Gefchl0ffenheit der Gefammtkomp0f1tion Zu einer Schönheit, 
Andre:1. 
Sart0  
Bcwei 
C11rifti. 
l11ll1g 
die nicht nur die Höhe der Horentinifchen KunPc jener Tage bezeichnet, fons 
dem in ihrem Hort dekorativen Zuge auch bereits wie eine Vorahnung der 
         
bef1tZt die 0xforder Galerie.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.