Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Die Malerei der Renaissance
Person:
Woltmann, Alfred Woermann, Karl
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1235000
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1240978
Die B1iithezeit der italienischen Malerei. 
549 
streitfrage. Doch werden die beiden Fragen zu trennen fein. Nach den neues 
Ren, auf feinen eigenen N0tizen beruhenden F0rfchungen, fcheint es, als habe er 
lich von Florenz zunächPc nach dem Orient: gewandt und fei dort zu Anfang  
der achtziger Jahre als Ingenieur für den sultan von Kairo thätig gewefen, um W 0nWs 
fchwerlich vor dem Jahre I485 in Mailand in den DienPc Ludovico il M0ro7s  
1    it 
Zu treten.J Jedenfalls blieb er dann bis zu deffen sturze im Jahre 1499  
 
 
:s 
,sssX     
.isOs     Vs:skxikksTTsk:s 
  : ::IsskTx 
:s sso;.sss J:      is .;:Isi  sc .is.xsL:ss., 
      
 
is     
    
  J        
 L A   IS F In     
IS          F; 
 X    .s   X 
XX  Y J  S   X X, 
X    IV J XX XI 
XX. xx,N.:kZ  .L  ;HTV XX x.X X 
IX .x   
E z. ; H  xXX 
H I; J   
  if   X.Nx.:Lx X 
r    is J X H  
VII XX XXN:x    J XX X X 
Mk x   X  X  X.  X 
M  . X. M.  X X  
X ON X,Zk O XiTXXIXk.VxXXXXX x 
da Vi11ci: 
Leonardo 
Studienk0pf, 
Handzeichnung. 
Louvre. 
Paris, 
in Mailand. Der Herzog überwies ihm, wie urkundlich erhärtet worden, noch 
am 26. April diefes Jahres einen Weinberg; am 2. September entfloh Ludos 
vico vor den heranrückenden Fran7.ofenheeren nach Tirol; am 6. Oktober 
hielt König Ludwig XI1 feinen Einzug in Mailand. 
1J  P. JPftJzieJs, Leonardo da Vjnci im Orient, LätzowsS Zeitschrift XVI 
Man vergleiche S. 138 dieses Artike1s mit den Ausführungen Lermo1iefPs a. a. O. 
131
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.