Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Die Malerei der Renaissance
Person:
Woltmann, Alfred Woermann, Karl
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1235000
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1240833
Hälfte des 
Jahrhunderts. 
535 
Auch für den Formfchnitt hat Lukas gezeichnet. Paffavant zählt 32 in seine. 
Holz gefchnittene Blätter des Meifters. Neue Gef1chtspunkte zu feiner Beurs H0MChWei 
theilung aber eröffnen sie nicht. Lukas van Leyden war jedenfalls der erfte 
h0l1ändifche Kiinftler, deffen Ruhm f1ch dauernd in allen Ländern der Welt 
erhielt. 
Auch Amsterdam befafs im ersten Drittel des 16. Jahrhunderts bereits  
einen gediegenen Meister, den K. van Mander ,7z2,ko5 Jco;7szeZ2JJe7z nennt und in AmüMMi 
0oftzanen geboren fein läfst.  
     
Buchstaben I. und A. gefetzs  ,  
ten Hausmarke, wird lich  MAY   H XX  
alfo felbiI ,7rzJcoZ2 Wie fl7s7szJZxs7ss  R.   
z17cmz genannt haben. Seine      M H01ZF2iiiTixke 
Holzfchnitte End nie in    K   7 L  
Vergeffenheit gerathen. O     N  GEsIZFd2 
Seine Gemälde aber find  H     
er1t ganz neuerdings 2J an        
dem Monogramm erkannt   il    H, Es; 
und gewürdigt worden. Es    izJNsl:Jf2 
ftellte lich heraus, dafs Jas  il  
k0b identirch sei mit dem   
angeblich vweltfälifchen    il 
Meiftercc, den Waagen in     
feinem Handbuch 3J herauss , , C X, ,,M  IS .JN    
ftrich. strenger und alters    I IX Hi  VI 
thümlicher, als manche feis    IX El as s. 
ner Zeitgenoffen, nimmt    Will; i 
er in feinen fpäteren Bils         
dern zwar die 0rnamenti1c     W. 
und Architekt0nik der itas       
lienifchen Renaiffance auf ist    F T I 
bleibt aber im Ganzen seh      
durchaus der alten Schule  U   
treu: fest und fcharf in den  L;   J,   
herben Umriffen, forgfältig      
und voll im Fakbenauftr8.g, Fig. 32I. Lukas van Leyden: Der Zahnarzt. 
klar und lebhaft in der kolos Kupferftic11. 
riftifchen Wirkung. Das 
frühefte Datum auf einem feiner Bilder ift das Jahr 1506, das fpäte1te 1526; doch 
trug ein gegenwärtig nicht nachweisbares Bild fogar die Jahreszahl I530. Zwei 
II J27KIJ7Y2Jx VII, p. 444s446.  PczJczmz;zz IlI, p. 24s30, 
2J Bef0nderS durch O. Eijm7Jze2m2I5 Entdeckungen in Kaffe1. Uebrigens vgl. man M FEZ2MsE2k 
Ell del KUk1KCHk0Uik XV, Si 579.  IX. sie .5Zzcz7.c im Haager Kata1og CI874I p. 1sss3. Die hier 
a11sgefpr0chene11 Bedenken haben Geh inzwifchen als unbegriindet heransgefie11t.  L. .5cJzefäZeJs: Die 
Gemä1de des Jakob Cornelisz van Amfkerdan1, im Ja11rbucl1 der K. Pr. Kunfkfan1m1nngen III, 1882, Heft1. 
3J I CStuttgart I862J S. 286s287.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.