Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Die Malerei der Renaissance
Person:
Woltmann, Alfred Woermann, Karl
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1235000
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1240231
Die der 
1tfc:he Malerei der 
erlke11 
Hä1fte 
sahrhunderts. 
475 
zu Windfor Cafi1e, des APcron0men Nie. Kratzer, von zugleich derbem und .1ck2k2skss 
gelehrtem deutfchen Typus, im Louvre, ebendafelbfi das ha1b1ebensgrofse Bilds M LWM 
nifs des Sir Henry WVyat, im Bef1tze des Duke of WefiminPcer in London das. wy2kss 
fchöne Bildnifs des Sir Bryan Tuke hervorgehoben. JmsETs;EYIei 
its.  X .XIXHsX1X:sXTxO.x S; .si..TXYIX XX: DER   X 
  
  s  
X X   H sc      
   X    
 : ;,5 EIN XX  X  Z I K    XX  :FJF:s; ;.Xs s..sEs F. J X X U ,xyTsTXTxsZxXX.s; x.Js3.s 
FsdTk9ILXIs.:XXXTXFET:TZTEJTHTZjT7sXTdIV   H: ,s ,  
            
,ss s.  R.   xzX,Xzs. . I,  M f. El;  
  XII sssOgs. dies 5:22XO0Js.9II.sxiEs  
 , XX; DE xs:.ss 1IisFs I;sTXNN NÄkS,0kI,YXXx 
III L: s;   Z: IT : :T.s1Ts  Ss .s IV ss FFTt:MsI 1IWN1  
.i  xs   Hi MAX I, S3i9LksIx As M X  XX 
      
 ff,  hkx::   XX. XI.    , ,z,UJ ;:Yx x,.,QkYYQL  
  Z .jsFfk  Mk   
  L;T:X: TO: X E Eis.  UT: M.   IV II. IN      W, K ,i7Is9J,jiss7  T    V 
  is,    ,  H; ,   H. ists, 
   X X: W. WsTTs79ssXIWVJ s1I7s7s Ei,   
   V;    
.s9:sJ IX XXXTIs s   EVEN IV     V  Es.  ;TkXIXX. 
Es  X   
 X    E in  
          
    ksJs;sX   z. 
 : U   
 DE EIN   :  NR  Is..TsE9  Es ; sE  ssUsHs.   s.   
     J  WITH  
  T, s  Hi K.   , s:;ss  s7ZTEdHTEsFZiZETVsDH1F  TpCis.sJs  
 ,        sMs     E,    
  J s;s   H U  D   T  S Mk W  U  
H VII  C. JUsII  , IN F. H   :p:s,.HzX, THE  Er:  , gis  VI  
          W.  
Es ,   ks;;iH Ei  YN:EIs    W  as: 5.ss1TEs.ssss0jsWs O   
         
              
X     W  T    
              
s      I   k.i.s.s2ss  H  fix Hi   sdsLss1skPi s.   
IX   THE, T;LyHs:    J I W  s   O  NO,  
     H, W     
    L TO F   ..2 di   H   
  s. :s, Us, Hi  H   H      
X sIs    ZU,  sK.TFT:.ls W  W    
IV    .sk,4,fss7Mk2.XIsTi. W H  J ,  :7TYss7Ys .37k;3kH.sTTI7YsR U Es II ss   
 H       J      
             
 .    ,s u      E,s;;sss i   
us ,   los  :s,,ss  ,  J;       f. 
                
      xHxX.k:7.sdcx dXXw g.XxV. H r 
         
 Zeichnung, Windf0r CafUe. 
Von I 528s 
hier nahm er 
Kirchenbi1der 
sI532 war Hans Ho1bein wieder in Bafel bei den Seinen; 
gleich wieder eine vielfeitigere Thätigkeit auf. Die Zeit 
freilich war vorüber.1J Aber der MeiPcer durfte jetzt 
Und Hs1hei:1ss 
Rss kk h 
der naTkc: B::fer1 
den 
Man vgl. .EcZ. 
.Is9s 
1J 
156. 
sfJm.5sZzs 
fJi.rs 
im Repertorium lI 
vIsIo1bein7s Verhältnis
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.