Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Die Malerei der Renaissance
Person:
Woltmann, Alfred Woermann, Karl
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1235000
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1239402
392 
Vjertes Buch. 
Abtheilung. 
Er1Xer Abschnitt. 
  x,.TP 
  F 
J , ,   ; 
,   DÜkek pflegte fekie Zeichnungen nur mit if  
9.;6U,s der Feder oder dein Pinfe1 auf dem  T H A, 
CHc,FH,, IsI01zft0cke v0rzureifsen, ihren Ausfchnitt L,NjC  : 
 V. I E aber anderen, in diefer Technik sseiibs    
 H  teren Händen 7u über1affen XxVir kTnnen   Z L 
W f0gar den Namen des F0rmfchneiderS, .i, Of 
DFm,S  den Durch wenigstens in feiner fpäteren    
MJIZeritä1;n  Zeit, in Anfpruch nahm. 1i,r hiefs J27..z;.   
 JzJJJJm.5 JlJzxZ;smes. VVenn wir von den  
         
  ken wir alf0 ZunächPc nur an die ErHns F JIisELY  
 H dung. Thauf1ng hat aber vortrefflich  J , 
Z IF ausgeführt, dafs Diirer trotzdem gerade  :Yk.7FsOJT  L 
He      HIX I  
,x;CkH  durch feine V0r,zeic11nungen, die er dein    ;  
 Material und dem Wefen des Ho1zs  .s   
IV    VI  V pas I 
F;   fchn1ttes vortrefflich anzupaffen wufste, .TTk,i.I Hi H gis F 
Ell,  Reformator dicfer Technik Oe I ss  Es    
K  ein   d um  J; ,s;cs5;sW.  H 
L i I den. Vor Durer war der H0lzfehnitt fafk   DER 
,1.ecWk. XX  s. auf Umriffe befchränkt, die oft durch  U,J7Y;J 
sitz K0l0rirung ausgefüllt wurden. Di.irer  E 
X U gab ihm Licht und Schatten, gab ihm  .  H  
H,  nFarbeci statt der vFarbencc.  z  ji 
H H Natürlich können hier nicht alle F.  UT   
H; Ho1zfchnitte Durcr7s Les find über 200J  T. HEXEN  
   IF l 5slI.FWlO I 
 ssss   we,  s     T FE 
 C      H.  
            
 Iris: ;s     X2.  is. IV Es    Es H: Hi H  sk,v .Js. 
H HAVE,   D;      iEss21k  K D s:s.k2ssI 
                  
 F.   7F3JJs   D. iVl.DXf siF77Ill ,sl is  IT is:   
    i      
  XII .s .      ä.7s IOllW:. lIT. v.klllsIJ ;i.xl..X  pl X 
F7:3ss7      T  As  Eil. Ell U  Fiel  
.s..Iss  ss  KERFE ,.s:s:FXNBkV. T.  L   lsl C   IN   
25I. 
Fig. 
Diirer 
Randzeichnung im 
Gebetbuch MaxjmiIian7s. 
Mi.inc11en.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.