Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Die Malerei der Renaissance
Person:
Woltmann, Alfred Woermann, Karl
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1235000
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1238959
350 
DritteS 
Buch. 
Abthei1ung. 
Dritter Abfcl1nitt. 
Zwifchen I455 und 146I von feinen Hofma1ern, den Miniätoren I2zx27zZxso xii THE 
7iZZZi und FmJZm zZj 77z8JJx2;s Gjr27JztJz7zi Xa lZz;JjZ, geborenen Mantuanern, mit 
reichen IlluPcrati0nen fchmücken liefs CFig.240J; 2J ein Breviarium, als deffenVers 
Tag 
s H  
Ei  l    
sTssHs;sss  IF   
N  T X  IX  
I    ;  
QLh,WCETTIs Ah; 
E X, l .      
y Es   H, 
,  ;   HH:7sU     Dis, 
F X IN   hI.sJ.x ,    ;,.,IsxZ  Sol 
IS  I T.cJs7QVÄ, ss VXÄVXJkL  THE Es 0J1 
   H, sH   A    
  s.:zV,C K .   , , .    sL  FUrHj,  
 J , l,Z5k2s    ON H:   
F J  K547fOss L;    
  K  Es IV M sc E   
  E   
 IN   I : j  so  
 C J F sX:Fy C37YZs  ;:Xs;7 H TUTTI J 
,X  Z, J :l  If   ,Z:s 
Ps;; X If  
 XII .O. 
.I  E 
 U I 
I  IT  
Z  
240. 
Miniats.1k aus der Prachtbibe:l des Herzogs B0rf0. 
Nach Rofiini. 
Bib1i0the1c Estense. 
fertiger GzzgZ2ZsZ77w sie, JWzzs72i und C. Zz.mZxiz. genannt werden; 3J ein 0ff1cium, 
welches nicht vor I512 entPcan.den fein kann, das aber doch wohl nur wills 
1cür1ich mit Namen, wie Dom. Panetti und Mazz01ino, in Verbindung ges 
bracht wird.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.