Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Die Malerei der Renaissance
Person:
Woltmann, Alfred Woermann, Karl
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1235000
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1238821
Ma1erei 
Die 
0berita1ien. 
337 
Zur mailändifchen Schule zu rechnen pflegte, wozu freilich f0fort zu bemerken 
iPc, dass Brescia, obgleich es venezianifch war, wie Verona und Vicenza, doch 
im fünfzehnten Jahrhundert gerade mit Mailand in regPcer künstlerischer Wechfels 
beziehung Hand. Dieser HauptmeilIer iPc TZzJ2cz2J2Zo FoJJzJrz, welcher der Begründer viscc.220 
der lombardifchen Schule und ihr GrofsmeiPcer vor Lionardo iPc. In Brescia FOR. 
geboren, dort längere Zeit anFaff1g gewefen und gePcorben1J, hat er doch fos 
viel in Mailand gearbeitet, dafs er diefe Stadt wohl feine zweite Vaterlladt 
 ss  7 .s s. i:5sjks. 
,1 r W; H W 
 K A  Jst J;. H 
  Bis  W 
U  .  k W kHk;I3M  
El          
 s T  sEI:ss1s 
 ji:  h.  . X H H 
   L  H L Dis  N:  
  W 
237s 
Vincenzo 
F0pps.  
SebaPcian. 
Brera. 
Mailand, 
R0f1ni.J 
LNach 
hatte nennen können. Die fruhPce Datirung eines feiner Bilder Pcammt aus dem 
Jahre I456; gestorben ist er 1462. Er f0ll ein Schüler Fr. Squarci0nels in Padua 
gewefen fein; und allerdings glaubt man dem unververkennbaren Studium nach 
Notizen über oberitalienifcl1e Meister, die Vafarilcau111k:1.nnte, unentbehrlich. Immer noch beachtenss 
werth, wenngleich zum Theil veraltet, find J. D. Pcz.r.rzz2wzP.s aBeiträge zur Gefcl1. der alten Ma1ers 
fchulen in der L0mbardeio im schorn7sc:hen Kunstb1att 1838 n. 66.75. 
IF .5ZeJrUw FmezmZi, Dizionario degli artikti bresciani, Brescia 1877, P. 125ssl35. Dazu JlJ17s 
zJzzZg Cz7zJ7 im Arcl1ivio 17c0rico Lombard0 V. C1878J P. 96 H; und Ler1no1ieff a. a. O. S. 8. S. 439s 
44o. Anm. F. 
Gefcl1jchte d. lllalerei. l.l. 22
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.