Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Die Malerei der Renaissance
Person:
Woltmann, Alfred Woermann, Karl
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1235000
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1238225
0berita1ie11. 
Die Malerei in 
277 
nymus, Johannes dem Täufer, Nic01aus von Bari und einem anderen Bifc11ofe. 
Die strenge, fymmetrifc11e Anordnung und die heitere Färbung lind geblieben, 
aber in viel kräftigeren Charakteren, in fch1ankeren, wirkfamer model1irten Ges 
Halten kündigt sich ein neuer künfilerifcher Zug an, und zwar ein EinHufs der 
Schule von Padua, deren Pcarre und häfs1jche Züge aber vermieden werden,
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.